Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 13.07.2018

MORGENANALYSE zum Freitag, den 13.07.2018

Zum Dax schien unser Dax recht zahm. Ob er diese Grundhaltung noch auf den Wochen-Close gerettet bekommt? Das Risiko scheint ihm jedenfalls noch weiter am Bein zu kleben.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ bis neutral
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Erholung nun ausreichend, nun heißt es hopp oder top

Dax Analyse 13.07.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Donnerstag hatten wir nun im Fazit geschrieben, man solle sich am besten ohne steife Meinung zum Donnerstag auf ihn einlassen und das Spielchen spielen das er vorgibt. Die 12424 sollte dabei den Ton angehen. Oberhalb hatten wir die Erholungschance bis 12500 und mehr. Unter 12424 das Risiko bis 12350 und gar 12300. Ganze dreimal versuchte der Dax im Tagesverlauf die 12424 zu unterbieten und es gelang nicht ein einziges Mal. Somit bestand oberhalb von 12424 die Chance die 12500 zu erreichen und das gelang sogar bei zwei der drei Abstöße von der 12424. Mehr allerdings noch nicht. Eine 12530 hätte oben ja auch bereit gestanden, aber soweit traute sich unser Dax gar nicht.

Das stimmt mich leicht vorsichtig. Es gab schließlich nicht nur oder zwei Indizes die im Gegensatz zum Dax die Kursverluste der Mittwoch-Nacht schon komplett ausgleichen konnten, nein es gab gleich eine ganze Palette an Indizes die das China-USA-Trump-Zoll-Gap schon wieder ausgleichen konnten, nur eben unser Dax tut sich noch schwer. Ich kalkuliere daher im Dax noch weiteres Risiko ein und könnte mir gut vorstellen, dass wir zum Freitag nun nochmal einen schwächeren Wochenabschluss sehen. Allerdings ohne großes Drama. Neue Verlaufs-Tiefs erwarte ich nicht. Eine 12424 wäre aber schon nochmal drin, dann.

Sollte unser Dax aber gänzlich gegen meine Vermutung den anderen Indizes nacheilen, dann würde er voraussichtlich schon mit einem Aufwärtsgap über 12530 eröffnen und dann gerade hoch zum Gap-Close bei 12608 los ziehen. Ich denke, wenn der Dax dann so viel Momentum entfalten kann, dass er das Gap bei 12608 geschlossen bekommt, dann schafft er es auch die 12640 zu überwinden und Richtung 12700, 12770 und 12850 aufzubrechen. Meine Knackpunkt-Marke ist zum Freitag somit zwischen 12530 und 12560. Darüber ist der Dax in meinen Augen long, darunter aber weiterhin eher mit Risiko behaftet und somit für Short interessant.

Fazit: Sollte unser Dax nicht den anderen Indizes nacheifern und weiter unter der 12530 bleiben, dann wäre ein Erreichen von 12424 auch zum Freitag durchaus nochmal denkbar. Ein Wochenschluss unter 12440 könnte und dann böse in die nächste Woche starten lassen. Gelingt es unserem Dax aber sich über die Zone zwischen 12530 und 12560 zuschieben, so rechne ich mit einem direkten Erreichen des Gap-Close-Niveaus bei 12608 und sogar einem erneuten Versuch die 12640 zu überwinden. 12700, 12770 und 12850 wären dann die nächsten Ziele.

Dax Analyse 13.07.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also