Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 13.10.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Freitag, den 13.10.2017

Da war sie! Die 13000 !!! Der Dax schaffte ein neues Allzeithoch! Einen Punkt den er noch nie zuvor erreicht hatte! Nun haben wir kurz Party gemacht und könnten jetzt ja mal 500p runter, oder? 🙂

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13105, 13060, 12995, 12948, 12915, 12840, 12795, 12747, 12695, 12650, 12600, 12560, 12490, 12475
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 13.10.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Da hat er die 13000 angestochen und wie erwartet einen Fehlausbruch generiert. Die dafür gestern benannte 13007, die sich ja bereits aufgedrängelt hatte, wurde nicht einmal erreicht und wir kamen bereits bei 13004 nicht weiter. Wie wir aber unterseitig schon sehen konnten, kommt ein Fehlsignal selten alleine. Somit ist auch zum Freitag nochmal Vorsicht geboten. Mit dem Grundgedanken der Dax würde hier nun ins Wochenende abheben, könnte man somit auf die Nase bekommen.

Es ist aber ein sehr schmaler Grat den man dabei beschreitet, denn was passiert denn, wenn sich der Fehlausbruch als echt erweist? In der Regel sagt man sich dann aller 15p, dass da noch ein Punkt wäre von dem er wieder runter drehen könnte und plötzlich steht der Dax schon wieder 100p höher und man bekommt Ladehemmung sich dem dann noch Long anzuschließen. Daher möchte ich den zweiten oberen möglichen Fehlausbruch nur rein für den Hinterkopf mit aufzeigen. Einen oberseitigen Ausbruch aber runter zu shorten ist dabei hier nicht meine Intension!. Rein nach Charttechnik sollte man durchaus im Falle eines Ausbruches, der sich z.B. durch einen Kerzenclose ab M15 über der 13000 zeigen würde, erste Longpositionen beginnen einzugehen. Wenn wir aber einen Fehlausbruch erwarten, sollte die Risikobegrenzung entsprechend eng gehalten werden, damit und ein Scheitern nicht den Tag versaut und darum sprechen wir hier darüber. 😉

Oberseitig wäre für einen Fehlausbruch ein Erreichen bis 13022/13025 noch legitim. Darüber würde mir das Ganze dann schon zu weit gehen und in Richtung der nächsten Ziele bei 13060 und 13105 gehen. Über 13105 wäre der nächste Widerstand dann bei 13140 und dann bei 13200 auszumachen. Aber das an sich wird nur relevant, wenn der Dax auch tatsächlich einen weiteren Ausbruchsversuch unternimmt. Ansonsten gilt weiterhin die Seitwärtstendenz für die Range zwischen 12995 und 12930.

Fazit: Ein weiterer Ausbruchsversuch ist zum Freitag denkbar. Vorherrschend ist dennoch die Rangebewegung zwischen 12995 und 12930. Im wahrscheinlichsten Falle pendeln wir somit nach einem weiteren oberseitigen Ausbruchsversuch nach unten Richtung 12930. Gelingt der Ausbruch oben doch wären 13060 und 13105 erreichbar. Stielt sich der Dax unten aus der Range gilt es ein zweites Standbein auf der 12900 zu generieren.

Dax Analyse 13.10.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 20.10.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …