Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 15.09.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Freitag, den 15.09.2017

Wenn sich der dax zum Mittwoch schon nicht stressen ließ, was war das dann zum Donnerstag hier?! Aber er hat es bald geschafft unser guter Das weite tiefe Meer ist schon in Reichweite!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12600, 12560, 12425, 12395, 12375, 12315, 12280, 12260, 12178, 12112, 12078, 12030, 12002
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: fällt mit der 12490. Darunter abwärts, darüber aufwärts
Grundstimmung: Die Tatsache das er nicht fällt stimmt mich vorsichtig. Ggf. noch weiteres Hoch bis 12700

Dax Analyse 15.09.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax hatte sich zum Mittwoch eine Range gesetzt die es zum Donnerstag auszutesten galt. 12490 und 12560 waren die Eckpunkte die es zu sprengen galt. Sollte es ihm nicht gelingen diese zu sprengen sollte eine weitere Seitwärtsbewegung bevor stehen. Viel mehr kann man im Prinzip nun für den Freitag gar nicht ausweisen. Die Range gilt es nach wie vor zu besiegen. Ob aber bis zum Verfall 13:00 Uhr da wirklich viel passiert, ist eher unwahrscheinlich.

Mich stört momentan etwas, dass schon wieder so viele in der Seitwärtsrange nun die Schwäche im Markt sehen und sich Short positionieren. Eine solche Range ist nämlich an sich noch gar kein Schwächebeweis. Erst wenn diese nach unten brechen würde, wäre der Stempel drauf. Zuvor ist es nur eine sehr flache Seitwärtsbewegung in Folge eines sehr starken Anstieges und das hat grundsätzlichen Trendfortsetzungscharakter. Von daher wird es nun sehr spannend, wie sich unser Dax nun zum Verfallstag gibt.

Fakt ist, dass wir im Tageschart einen sehr stabilen Bereich angelaufen haben. Immerhin zwang der uns jetzt eine dreitägige Pause auf. Aber wirklich fallen, das will er hier nicht. Trotz das er ein Rücklaufpotential von mehreren hundert Punkten hat. Von daher würde ich aus charttechnischer Sicht nun erstmal weiteren Hochs den Vortritt geben, außer der Dax beweist, dass ihm das 61iger aus dem Tageschart hier wichtig ist und bricht nun auch einmal unter die 12490 hinaus. Oberhalb wäre bei Rangebruch noch 12600-12610 oder gar 12660-12695 erreichbar und unterhalb 12445-12400.

Fazit: Dax setzt die Range von 12560-12490 fort. Oberhalb wäre bei Rangebruch noch 12600-12610 oder gar 12660-12695 erreichbar, was momentan auch favorisiert werden muss. Und unterhalb 12445 oder gar 12400. Der Stundenchart und Tageschart sind hier aber inkonsistent, da der Tageschart starkes Rücklaufpotential offeriert, welches der Stundenchart verweigert.

Dax Analyse 15.09.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Mittwoch, den 13.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …