Breaking News

MORGENANALYSE zum Freitag, den 16.02.2018

Zum Donnerstag konnte der Dax die bullishen Fantasien die am Vortag genährt wurden nicht bedienen. Zum Freitag steht nun der Verfall an, gut möglich, dass da sogar einige vom Tisch gleich fern bleiben. Denn die bisherige Woche war ohnehin kaum sehr trendlastig und steht aktuell auch nur 80p über der Wocheneröffnung.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13100, 12970, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12300, 12270, 12112, 12080, 11955, 11863, 11804, 11430, 11250, 11100
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: Gefühl sagt erneut hoch, Technik sagt runter
Grundstimmung: eher negativ

Dax Analyse 16.02.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax sollte gestern aus der potentiellen Umkehrzone ausgehend mal Rücksetzer bis 12360 oder gar 12300 liefern. Ein Fallen unter 12270 per Stundenschuss wäre dabei sehr sehr kritisch zu würdigen gewesen, konnte aber vermieden werden. Oberseitig versuchte er sich vorab an der Zone bei 12450/12470 die letztendlich nicht nachhaltig überwunden werden konnte. Somit generierte unser Freund hier eine rote Tageskerze mit der wir nun auf den Verfall zu steuern.

Zum Freitag verfallen nun 13:00 Uhr die Optionen auf den Dax und dabei auch bisher alle der richtig dicken Put-Optionen die da z.B. auf 12600 oder 13000 liegen, was mal wieder die ein oder andere Verfallstagsauswertung in den Schatten stellen dürfte. Denkbar wäre daher durchaus, dass sich unser Dax bis zum frühen Nachmittag kaum merklich bewegt, außer hier versucht tatsächlich noch jemand die Position an der 12600 rauszudrücken. Das sehe ich aber momentan eher nicht. Im Gegenteil sogar. Mir wirkt unser guter Freund sogar eher so, also wolle er zum Freitag nochmal ein dickes Verkaufssignal unter 12270 antäuschen.

Knackpunktmarke zum Freitag wird definitiv die 12360. Oberhalb dürfte der Dax Richtung 12450 udn 12540 tendieren. Im Extremfall freilich auch bis 12600/12650, Unterhalb von 12360 werden hingegen schon wieder deutliche Risiken transparent. 12270 und 12200 wären leicht erreichbar. Unterhalb von 12200 wäre dann schon wieder eine erneute Eskalation auf 12080 denkbar. Wobei ich zum Freitag tatsächlich eher inen Kampf um die Wochenkerze vermuten würde, der sicherlich mehr zum Seitwärts führt, als zu Eskalationen auf der Ober- wie Unterseite. Momentan steht unsere Wochenkerze nämlich noch außerhalb des Bollinger Bandes und das ist somit sehr bearish zu werten. Wir bräuchten schon einen Wochenschluss über 12400 um uns für dnächste Woche das Risiko auf neue Tiefs vom Leib zu halten.

Fazit: Der Kampf um die Wochenkerze und um den Verfall kann nun beginnen. Wichtig sind 12360. Unterhalb neigt der Dax zur 12270. Unter 12270 entsteht ein Verkaufssignal, ich halte hier ein Fehlsignal durchaus für wahrscheinlich. Andernfalls wären unterhalb von 12200 dann 12080 leicht erreichbar. Oberhalb von 12360 dürfte der Dax nochmal die 12424 abhole, darüber wäre erneut Luft bis 12450 und gar 12540. Favorisiert wird aber eher ein Versuch unter die 12270.

Dax Analyse 16.02.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …