Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 18.01.2019

MORGENANALYSE zum Freitag, den 18.01.2019

Unser Dax legte sich zum Donnerstag nun an die obere Range-Kante. Ob ihm nun ein nachhaltiger Ausbruch gelingt?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: übergeordnet negativ, kurzfristig deutet sich weitere Erholung an
Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
Grundstimmung: Range zwischen 11000 und 10800 bis die Kanten brechen

Dax Analyse 18.01.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Im Dax sollte weiterhin eine Range zwischen 11000 und 10800 stehen. Solange die Kanten nicht brechen war auch mit einem Pendeln in der Zone zu rechnen. Innere wichtige Zonen waren 10935-10960 sowie 10860-10840 als auch der Mittelpunkt bei 10900. Insbesondere die untere Zone ließ sich dann im Tagesverlauf recht schön zur Stabilisierung missbrauchen, sodass es unserem Dax in Anlehnung unserer Morgenroute gelang sich von unten kommend dann wieder an die obere Range-Kante zu legen.

Damit kommt unser Dax nun eigentlich mit einer guten Vorlage in den Freitag um sich eben auch mal an einem Ausbruch aus der Range zu versuchen. Insbesondere im Video zur Analyse haben wir das jetzt immer mal etwas ausführlicher durchgesprochen, denn ich denke, dort könnte sich gut was entladen. Wir haben nun gut neun Tage lang die Range geformt. Löst der Dax diese Anspannung dann auf, wären durchaus auch mal wieder ein paar Trendtage möglich. Ziele auf der Oberseite wären dann 11050, 11100, 11195/11200 und 11330. Aber bitte: das gilt nur, wenn der Dax auch tatsächlich die Range aushebelt bekommt!!

Sollte der Kerl hier nach unten rausdrehen, kann mal ruhig mal laut 'buuuuuh' rufen, denn die Vorlage auf der Oberseite ist schon gut. Verwandelt er die nicht, wäre dann auch recht kurzfristig ein Austesten der unteren Range-Kante zu erwarten, erstes Ziel auf dem Weg dahin wäre dann aber der Bereich um 10907-10900 und anschließend dann runter bis 10800. Er muss also schon liefern, sonst wird man das Scheitern entsprechend bestrafen.

Fazit: Der Verfallstag steht an und unser Dax legt sich schon richtig gut an der oberen Range-Kante vor. Bekommt er die aufgebogen, darf er sich bis 11050, 11100, 11195/11200 und gar 11330 entfalten. Vergeigt er das aber, und das auch schon zum Start, muss erst einmal das aktuelle Muster noch hinsichtlich Wahrscheinlichkeiten vorgezogen werden und das ist die Range! Sprich, seitwärts! Mit Tendenz um die 10900. Wir drücken unserem Dax aber mal die Daumen, dass er oben raus ein bisschen was verwandelt bekommt.

Dax Analyse 18.01.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 15.02.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …