Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 18.08.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Freitag, den 18.08.2017

Da hat einer der falschen Mieze ans Bein gepinkelt. Und die guckt nun richtig richtig böse! Die Indizes fanden das zum Donnerstag jedenfalls alle so gar nicht lustig und gaben ordentlich nach. Allen voran der Nasdaq100, was soll das nun zum Freitag erst werden?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12395, 12375, 12315, 12280, 12260, 12178, 12112, 12078, 12030, 11940, 11916-11900, 11860, 11803, 11730, 11658, 11605,
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negatief
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: weiter negativ

Dax Analyse 18.08.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Der Dax sollte zum Donnerstag volatil seitwärts schlagen und dabei 12265, 12280 oder gar 12315/12320 oberhalb und dann 12174 und 12154 unterhalb erreichen. Für die 12315 oben hatte es dann nicht gereicht, aber immerhin die 12280 konnte abgearbeitet werden. Im Anschluss an diesen Volumenpeak rutschten unserem guten Freund irgendwie die Eier in die Socken.. Auf eine ziemlich vorsichtige Art und Weise tastete er sich dabei Punkt für Punkt weiter nach unten. Still und heimlich, als wäre ihm überhaupt nicht bewusst, was er da eigentlich für einen Schaden im Chart anrichtet.

Den man muss nun klar sagen: Der Dax hat sich hier volle Hütte ins Knie geschossen. Und nicht nur der Dax. Der Gesamtmarkt hat ordentlich Federn gelassen. Allen voran der SMI und NASDAQ100. Das bringt nun natürlich für den Freitag nicht gerade tolle Vorzeichen. Da dürfte auch in Asien der ein oder andere Sack Reis umfallen. Wir stehen nun zwar einer guten Unterstützung bei 12112, aber wenn die Jungs da drüben alles richtig machen, eröffnen wir wahrscheinlich direkt darunter. Dann wäre das nächste Ziel bei 12054 zu suchen. Dann kommt ein etwas größeres Gap bis 11993 wo zugleich auch die nächste Unterstützung wartet. Fällt der Dax auch unter 11993 stünde direkt das Monatstief bei 11935 auf der Agenda. Erholungsbewegungen sind natürlich nun jederzeit drin, dürften aber bei 12160, 12190 und aller spätestens bei 12210 wieder nach unten wegdrehen.

Fazit: Es steht nicht gut um unseren Dax. Der Gesamtmarkt kippt ab, das legt im Dax nun Ziele bei 12112, 12054 und 11993 frei. Widerstände die eintretende Erholungsbewegungen wieder nach unten wegdrehen sollten sind bei 12160, 12190 und 12210 zu finden.

Dax Analyse 18.08.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 24.11.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …