Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 19.05.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Freitag, den 19.05.2017

Wie war das mit den kurzen Beinen und der politischen Börse? Aber Vorsicht meine Damen und Herren, wir sind hier noch nicht über den Berg!!! Bisher haben wir nur etwas sauber gemacht und das erste Gap geschlossen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12840, 12818, 12713, 12685, 12665-12658, 12650-12645, 12586, 12530-12515, 12490, 12430, 12395, 12315, 12293, 12220
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: bearish

Dax Analyse 19.05.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax sollte zum Donnerstag auf 12530/12515 um aus dieser Zone heraus eine Erholung einzuläuten Dies trat ein. Auch, wenn der Future mit einer starken Eröffnung glänzte, wollte der Xetra-Dax ab 09:00 Uhr dann unten noch aufräumen und schloss sein offenes Gap vom 03.05.2017. Das nächste Gap wartet dann erst an 12289 auf uns.

Die eingeläutete Erholungsbewegung konnte sich vom Tief bei 12490 ausgehend bis 12616 ziehen und scheiterte dort am gleitenden 20iger Stundendurchschnitt (MA20). Mit dieser MA20 kämpfte sich der Dax dann noch den kompletten restlichen Abend ab und verkeilte sich letztendlich zwischen ihr und seiner Aufwärtstrendbegrenzung. Schlussendlich konnte der MA20 im Stundenchart durchbrochen werden, während die steigende Trendbegrenzung halten konnte.

Diesen Trend zum Freitag nun zu halten dürfte ziemlich schwer werden. Wir dürfen schließlich nicht vergessen, dass es bisher hier her einfach war. Die eigentliche Arbeit beginnt nun aber hier. 12490 und wieder hoch, das war Bestandteil der bearishen und der bullishen Variante. Nun muss sich aber die Spreu vom Weizen trennen. Steigen wir weiter, müssen wir die 12640 und 12660 überwinden. Und das wird echt eine Hausnummer. Gut denkbar, dass sich Dax davor scheut und sich wieder Richtung 12490 gehen lässt. Fallen wir dann darunter nehmen wir kurz auf unser Allzeithoch aus 2015 bei 12395/12400.

Nur wenn es also gelingt die 12660 aus der Verankerung zu schlagen und dann auch an der 12707 Stärke zu beweisen kann Dax den Abwärtstdrall hier loswerden. Ob er das schaffen kann? Ich fürchte eher nicht.

Fazit: Erholung. Ja das wollten wir. Aber eine Erholung ist nur eine Erholung, wenn es ihr nicht gelingt, die Oberhand über die vorrausgegangene Bewegung zu übernehmen. Sprich. Bleiben wir unter 12640/12660 oder scheitern dynamisch an der 12707 sind sogar neue Tiefs unter 12490 möglich mit Kurs auf das 2015ner Hoch bei 12395.

Dax Analyse 19.05.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 18.08.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …