Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 19.10.2018

MORGENANALYSE zum Freitag, den 19.10.2018

Autsch. Da hat der Dax nun zum Donnerstag aber so einige überrumpelt und die Bullen hier ordentlich vorgeführt.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: zurückhaltend

Dax Analyse 19.10.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Donnerstag haben SAP nun Zahlen vorgelegt. Wichtige Bereiche hatten wir hier unten bei 11660 sowie 11620-11570 aufgeführt. Beide Niveaus konnten nicht verteidigt werden und unser Dax wurde bis auf 11500 wieder völlig entgegen meiner Erwartung zurück befördert.

Das zeigt deutlich, dass der übergeordnete Abwärtstrend hier immer noch die Hosen an hat. Da muss sich nun sogar der Verfall hier beugen. Zum Freitag steht nun der Verfall auch im Mittelpunkt. 13:00 Uhr verfallen dann die Optionen auf den Dax, bis dahin muss man noch mit etwas verzerrten Bewegungen rechnen. Eigentlich wäre ein höheres Abrechnungsniveau durchaus wahrscheinlicher, wenn aber der Gesamtmarkt hier weiter abschmiert, wird da niemand wegen den paar kleinen Kontrakten, den Markt umdrehen. Man sollte daher sehr vorsichtig sein, wenn unser Dax zum Freitag nun nicht in den Rückwärtsgang übergeht.

Drückt er sich weiter nach unten, hätten wir dann bei 11430/11395 eine Doppelboden-Chance. Darunter Risiken bis 11330/11300. Kann auch dieses Niveau nicht halten, wäre dann Raum bis 11200 sowie dem Wochenchart-Kanal bei 11100-11040. Stabilisiert er sich hier aber an der 11500 weiter kann er hier, vom großen 76iger Retracement ausgehend, durchaus nochmal etwas hoch kommen. Bei 11660-11690 wäre dabei eigentlich der wichtigste Rücklauf und somit auch Short-Bereich. Sollte der Dax eine Erholung bis 11690 schaffen, bestünden dann von dort erneut deutliche Abwärtsrisiken. Positiver wird die Lage erst wieder, wenn sich der Dax über 11700/11730 gestellt bekommt.

Fazit: Der Dax korrigierte sich zum Donnerstag nun auf insgesamt 76% seiner zu vorigen Aufwärtsbewegung hinunter und erreichte zu später Stunde noch das Retracement bei 11504. Gelingt dem Dax eine Erholung von der 11504 ausgehend, wären 11625 sowie dann 11660-11690 erreichbar. Bei 11660-11690 würde sich dann sogar durchaus auch nochmal ein Short anbieten, im Sinne einer bearishen Trendfortsetzung. Stürzt der Dax aber ohne Erholung auf weitere Tiefs so sollten nochmal 11395 eingeplant werden. Kann auch die nicht halten, dann 11330-11300.

Dax Analyse 19.10.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 13.12.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …