Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 21.12.2018

MORGENANALYSE zum Freitag, den 21.12.2018

Die Glocken stehen schon bereit um zu klingeln. Der letzte Handelstag vor den Feiertagen steht an und der große Verfall ebenso.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Braten-Stimmung

Dax Analyse 21.12.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Ein Retest von 10585/10570 lag zum Donnerstag nahe. Bei einem Scheitern war sogar Freiraum bis 10475, 10430-10430, 10348 und gar 10175 aufzureißen. Stabilisierungs- und Erholungsversuche sollten sich hingegen bis 10730 und 10790 winden können, um dann von dort aus wieder abzudrehen. Ein Stabilisierungsversuch kam nun zum Donnerstag zwar, drehte aber bereits von der 10680 wieder runter. Dabei wurde dann die 10570 durchschlagen und unsere Kaufzone aus dem Tageschart sogar angetriggert, wenn auch die Kernmarke bei 10475 um fünf Punkte verfehlt wurde.

Unser Dax hätte somit durchaus die Chance sich etwas zu stabilisieren, aber letztendlich auch nur wegen unserer Kaufzone. Da will ich mal ehrlich sein, das sieht nicht gut aus. Das sieht echt nicht gut aus, was unser Dax hier im Chart hinterlässt. Sollte der zum Start unterhalb von 10570/10585 rauskommen, sehe ich den durchaus auch nochmal durch die Zone durchwandern. Dabei könnte er dann 10430/10400 erreichen. Dort könnte er dann durchaus nochmal reagieren und eine Stabilisierung versuchen, scheitert aber auch die, müssen weitere Abgaben bis 10348 und 10300 eingeplant werden.

Startet unser Dax aber oberhalb von 10570/10585, wird die 10475 dann nochmal eine gute Unterstützung die den Dax sogar noch etwas oben halten könnte. Es wäre aber ohne die Unterstützung dann auch bei einem solch positiven Start denkbar, dass sich der Dax nochmal an die 10680 oder gar 10730 vorarbeiten kann. Beide Marken wären deutliche Widerstände die unseren Dax gut nach unten drehen können. Die 10730 bekommt auch bei 10750 und 10766 nochmal etwas Rückendeckung durch das Xetra-Gap vom Mittwoch und eine markante Unterstützungslinie.

Fazit: Zuerst möchte ich nun allen erstmal noch besinnliche Feiertage wünschen. Viel Zeit und Ruhe mit den Liebsten und einfach mal eine kursfreie Zeit um mal etwas abschalten zu können. 🙂 Denen die mich zwischen den Feiertagen dann nicht nochmal hören wünsche ich dann auch schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr! Vielen Dank dann auch an alle die mich über das Jahr immer begleitet haben, mit netten Worten, konstruktiven Hinweisen oder auf welche Form des Miteinanders auch immer.

Zum Dax nun nochmal zusammenfassend. Die nun angetriggerte Tageschart-Kaufzone um die 10475 könnte durchaus etwas Auftrieb noch bringen. Aufgrund der Chartlage würde ich aber zum Freitag nun definitiv auch noch weitere Turbulenzen einplanen. Da sollte man sich dann gründlich fragen, ob man zum Freitag hier nun noch etwas machen muss. Schließlich ist ja auch noch großer Verfall und es steht ein seeehr langes Wochenende bevor, an dem man besser nicht mit irgendwelchen offenen Schieflagen unterwegs sein sollte. Also, bleibt der Dax schon zum Start unter der 10570/10585 würde ich schon einplanen, dass wir auch nochmal die 10430/10400 unterhalb ausloten. Ggf. auch 10348 und 10300. Bleibt er stabil. Wäre eine Pendelwirkung mit möglicher Dreiecksbildung zwischen 10730 und 10475 am nächsten meiner Erwartung. Und nun, frohes Fest!

Dax Analyse 21.12.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 18.10.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …