Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 23.09.16
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Freitag, den 23.09.16

Hoch hinauf bis auf 10707 Punkten ging es am gestrigen Handelstag im deutschen Leitindex. Doch wer hoch steigt, der kann auch ...... oder nicht? 😉

Guten Morgen 🙂
Das Video zur Analyse gibts ->hier<- .

Dax sollte gestern das Gap bei 10573 schließen und dort dann entscheiden ob er die 10420 anläuft oder oberhalb ausbricht. Da die Reaktion an der 10573 mehr als dürftig ausfiel, signalisierte Dax zeitig, dass er noch hoch hinaus wolle. Über 10573 war dann mit dem Erreichen von 10600 zu rechen und darüber dann mit 10808. Das Ziel bei 10808 wurde noch nicht erreicht und ist somit noch ausstehend.

Nun könnte man meinen Dax wäre hier schon weit gelaufen sei, Potential hat er aber dennoch genügend. Die aktuelle Bewegung könnte sich noch bis 11100 fortsetzen, wenn der wichtige Widerstand bei 10950/10960 überrannt werden kann und Dax nicht zuvor schon zusammenbricht oder an der 10808 verzweifelt. Weiterhin wichtig wird die Seitwärtsrange-Trendlinie bei heute 10763. Erst wenn der Dax an einem der Widerstände dynamisch wegdreht kann eine nachfolgende Korrektur unterstellt werden, solange er aber immer nur bis an den Widerstand läuft und dort seitwärts abwartet bis sich genügend neue Käufer für den Weg bis zur nächsten Etappe gefunden haben, sollte man ihm auch hier noch long folgen.

Grundsätzlich sollte man aber langsam auch die Art und Weise des Anstieges beachten. Wir haben nach unten noch sage und schreibe 13 offene Xetra-Gaps nun stehen. Das müssen Sie sich wie eine Leiter vorstellen, auf der 20% der Stufen fehlen. Kommt man da einmal ins stolpern wird es schwer sich wieder zu fangen. Weiterhin ist die komplette Bewegung seit dem Brexit-Tief nur seitwärts-aufwärts gerichtet. Erst wenn er aus dieser Bewegung ausbricht, ergibt sich für mich das eigentliche langfristige Kaufsignal. Solange dies nicht geschieht, könnte es sich hier auch nur um die heiße Luft des verbrennenden Notenbanken-Geldes handeln.

Nach unten findet Dax heute Unterstützung bei 10540 bis 10520 von wo aus er gut und gerne bis 11000 ziehen könnte. Weiteren Support findet er auf 10590 und 10568. Kann Dax den Bereich zwischen 10540 und 10520 nicht verteidigen, sollte man eine 10460 einkalkulieren. Und unter 10460 gehen dann wieder die roten Lichter an.

Ich erwarte heute einen ruhigen Handel und könnte mir noch eine 10763 vorstellen. Eine 10808 eher nicht. Von 10763 könnten wir dann erst einmal wieder etwas seitwärts-abwärts verschnaufen.

Tradingansätze auf diese Analyse mit je 1% Risiko wären ab 08:00 Uhr z.B.:
1. Long 10540 SL 10510, Ziel 10808, TVK 106300, BE ab 10570
2. Short 10762 SL 10782, Ziel 9980, TVK 10702, BE ab 10732

[Dies sind keine Handelsempfehlungen sondern nur Interpretationsbeispiele. Orders sind nur heute gültig. Offene Trades werden bis TP auch über den Tag hinaus gehalten. BE=Stop auf Einstand]

Chartlage:  positiv
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: temporär bullish

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)
Dax Analyse 20160923-1

 


Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Der Inhalt des Videos spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Dienstag, den 22.08.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz