Breaking News

MORGENANALYSE zum Freitag, den 24.11.2017

Unser Dax traut sich wieder den Berg hinauf, aber wacklig schaut das schon noch aus. Ein mutiger Schritt fehlt hier mal in die richtige Richtung um die Situation wieder zügig zu entspannen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13485, 13450, 13280, 13220, 13180, 13095, 13060, 12995, 12948, 12915, 12893, 12850, 12830, 12790, 12700
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: verhalten

Dax Analyse 24.11.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Eine Erholungsbewegung sollte nun zum Donnerstag im Fokus stehen, bei der vorherige Tiefs auf 12950/12915 aber sicherheitshalber mal mit eingeplant werden sollten. Und so kam es auch. Nach dem Abstauben der 12915 zerrte unser guter Freund wieder nach oben und arbeitete die ersten Erholungsziele bei 13023 und 13040 ab. 13070 und 13095 konnten noch nicht erreicht werden. Daran könnte sich unser Dax nun zum Freitag noch versuchen.

Denn eines muss man festhalten. Das Damokles-Schwert aus dem Tageschart pendelt über unserem Dax und flüstert ihm hier immer mal leise – 12700 und 12505 – ins Ohr. Die Situation ist wahrlich gefährlich. Die letzten beiden roten Wochenkerzen geben nach wie vor gut Druck auf die unteren Zeiteinheiten weiter. Sobald man diesem Druck nach gibt, könnte der Dax nochmal kurz auf der 12875 – Hallo – sagen und nach einer kurzen Reaktion dann Richtung 12700 abstürzen. Unter 12950 bekommen wir dabei ein erstes Warnsignal. Fällt der Dax unter 12950 zurück sollte man dann eben genau mit diesem Anlaufen der 12875 rechnen.

Solange dieses Schwert aber nur über uns kreiselt und noch nicht nach unten geschlagen kommt, kann sich der Dax hier weiter seiner Erholung widmen, die sich durchaus noch Potentiale nach oben rausnehmen kann. 13095/13105 und gar 13190 wäre da durchaus nochmal drin.

Fazit: Unser Dax konnte sich auf 12915 gut fangen und hat somit nun gute Chancen seine Erholung noch auf 13095/13105 auszudehnen. Denkbar wären sogar 13190. Unterhalb wird die 12950 nun wichtig. Legt er sich nachhaltig darunter sollte mit einem Erreichen der 12875 gerechnet werden. In der Masterzone bei 12875/12850 müsste sich der Dax dann das GO für die 12700/12505 abholen. Solange er aber über 12950 bleibt, dürfte weiter die Erholung im Fokus stehen.

Dax Analyse 24.11.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …