Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 25.08.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Freitag, den 25.08.2017

Dann heißt es nun wohl, festhalten und los gehts, oder? In Jackson Hole debattieren die Notenbank-Chefs der Welt über die weitere Geldpolitik. Grund genug mal einen charttechnischen Ausbruch zu wagen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12395, 12375, 12315, 12280, 12260, 12178, 12112, 12078, 12030, 11940, 11916-11900, 11860, 11803, 11730, 11658, 11605,
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: zwar negativ, halte aber immernoch den Trendbruch-Versuch bei 12260 ziemlich wahrscheinlich

Dax Analyse 25.08.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Der Dax sollte je nach Eröffnung Richtung 12227 und 12246 oder auf der anderen Seite zur 12150 und 12120 eilen. Nach dem die Eröffnung positiv verlief, setzte der Xetra zwar nochmal zielstrebig zurück, hinderte den Markt dann aber nicht am Erreichen der 12227. Dort wurden die Marke dann ganze vier Stunden weich geklopft bis sie nachgab und Platz bis zur 12246 freigab. Auch dort reagierte der Dax dann gut und klatschte in einem kurzen Peak sogar noch den Abwärtstrend an um anschließend abzukippen. Dabei markierte er sein Tief auf der 12174.

Der Dax startet somit in den Freitag mit einem relativ schlechten Blatt. Das macht es leicht nochmal bis 12148 oder gar 12120/12110 zu fallen. Dabei muss der Dax echt aufpassen das er nicht stolpert. Bei 12078 wäre dann ja noch ein offenes Gap, wie ja bei 11993 auch. Sprich Kurszielfantasie nach unten wäre genügend vorhanden, um eine schöne dynamische Bewegung zu vollziehen. Aber nach oben genauso. Auf dem Weg nach oben hätte der Dax vermutlich mit der 12205 und der 12225/12227 recht ordentlich zu kämpfen. Darüber würde es aber einfacher werden und ein Bruch des Trends bei 12260 würde nun sicher klappen. Daher wären nach oben Ziele bei 12315 und mehr auszurufen.

Somit wird es ziemlich spannend, wo uns die Notenbank-Chefs zum Freitag nun hin katapultieren. Gegen 18:00 Uhr wird Janet Yellen sprechen und 21:00 Uhr Mario Draghi. Letzterer dürfte relativ uninteressant werden, Yellen muss aber ein paar Probleme ansprechen, die dem Markt eventuell nicht so gefallen dürften, da sie weitere Zinsanhebungen folgen lassen dürften. Aber der Markt ist der Markt. Was ihm gefällt uns was nicht, sieht man oft auch erst hinterher. Daher sollte man schön brav das traden, was man sieht und am besten ohne fertige Meinung in den Freitag starten.

Fazit: Das Notenbank-Chef-Treffen in Jackson Hole dürfte den Markt zum Freitag nun fesseln. 18:00 Uhr spricht Janet Yellen, da könnte es etwas volatiler zu gehen. Unterhalb wären aber erstmal noch 12150 und der Bereich um 12120/12110 erreichbar. Stabilisiert sich der Dax bekommt er von mir den Freifahrtschein nun den Trend zu brechen und Richtung 12300 zu eilen.

Dax Analyse 25.08.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Mittwoch, den 27.09.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …