Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 26.10.2018

MORGENANALYSE zum Freitag, den 26.10.2018

Welch ein Jubel! Der Abverkauf vorerst gestoppt und der Markt bekommt direkt wieder Luft zum Atmen. Nun muss der Freitag zeigen, wie zuversichtlich die Marktteilnehmer hier wirklich sind...

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: noch nicht über den Berg

Dax Analyse 26.10.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Im Falle eines unerwarteten Haltens der Zone bei 11100 waren Rücklaufziele bei 11226-11250 und 11345 auszumachen. Beide Niveaus konnten erreicht und recht wirksam abgearbeitet werden. Nach dem kräftigen Kontakt am Wochen-Chart (siehe Video) kann unser Dax nun durchaus ein belastbares Tief im Tageschart ausgebildet haben. Ich bin mir allerdings recht sicher, dass der Kerl, wenn das wirklich so sein sollte, zum Freitag nun nochmal ordentlich verunsichern wird.

Ich würde daher erst einmal vermuten, dass sich der Dax nochmal ein gutes Stück nach unten fallen lässt. Das könnte dann durchaus nochmal 11200 oder gar 11135-11100 werden, von dort wären dann nochmal Stabilisierungsversuche denkbar. Ich würde aber eher darauf tippen, dass hier besonders im US-Handel dann doch nochmal einige nervöse Hände Positionen über Board werfen. Sollte der Dax dabei nochmal unter 11100 fallen, rechne ich durchaus mit neuen Tiefs und einem kurzen Unterschlagen der 11000. Im Zweifel wären sogar 10800 bis gar 10400 denkbar, fände ich dann aber zum Freitag doch recht unstimmig.

Womit ich eher nicht rechne, was aber dennoch ins Bild passen würde, wäre ein Überschreiten der 11370 im Dax zum Freitag. Gelingt ihm das, dürften bei so einigen Marktteilnehmern die Hemmungen fallen und erste Positionen wieder zurückgeholt werden. Das könnte unseren Freund dann sogar am Freitag noch bis zum Gapclose bei 11535 treiben. Klingt erstmal recht viel, wäre aber letztendlich nicht mehr Bewegung als zum Mittwoch. Daher dürften wohl die beiden ersten Handelsstunden dann den Ton angeben, wie unser Dax hier nun ins Wochenende geht. Bisher sieht die Woche trotz des erfreulichen Rücklaufs zum Donnerstag immer noch katastrophal aus...

Fazit: Sollte sich der Dax zum Freitag nicht nochmal über 11370 wagen, sollte man besser deutlichere Rückläufe bis durchaus nochmal 11135-11100 einplanen. 11200 wäre dabei ein wichtiges Zwischenziel. Schiebt sich der Dax aber über die 11370 wären dann 11430 sowie 11535 erreichbar. Die Entscheidung wird voraussichtlich aber erst mit den Amerikanern kommen, die bisher die ganze Woche schon immer auch positive Vormittage zum Nachmittag dann vernichtet haben. Man kann nicht ausschließen, dass denen nun nach dieser massiv schlechten Woche zum Freitag nochmal die Leitungen durchbrennen. Also bitte Vorsicht, ich möchte jetzt hier im Dax deutliche Stabilität wieder sehen.

Dax Analyse 26.10.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 16.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …