Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 28.06.2019

MORGENANALYSE zum Freitag, den 28.06.2019

Unser Dax versammelt sich nun zum Generalstreik und verweigert weiterhin schöne schnelle Muster und saubere Bewegungen. Hoffen wir mal, dass der G20 Gipfel am Wochenende da nun mal wieder einen Knoten lösen kann.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12424, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: Unter 12200 Short gestimmt, über 12330 long

Dax Analyse 28.06.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Ausgenommen von News-Schüben zeigte sich unser Dax die letzten Tage zunehmend träger. Ich senkte daher meine Erwartung etwas herab und erwartete für Donnerstag nun eher seitwärts orientiertes Geschiebe, zwischen 12200 und 12300. Darüber sollte er sich Raum eröffnen, doch selbst dafür reichte die Motivation im Dax nicht aus, sodass er nach dem eigentlichen Ausbruch in sich wieder zusammen sackte und in die Knie ging. Dabei nutzte er den Seitwärtsraum bis fast an die 12200 aus, sodass dieser nun auch zum Freitag als Range-Begrenzung dienen dürfte.

Daher würde ich nun auch zum Freitag von der Tendenz her, erstmal weiter auf Seitwärts tippen, ihm aber nun oben etwas mehr Raum zugestehen. Ich denke zwischen 12350 und 12200 könnte sich zum Freitag dann nun das Spiel bewegen. Sollte unser Dax aber mit Dynamik anziehen, gilt es dennoch vorsichtig zu sein, denn der Monats-, Quartals-, und Halbjahresclose wird nun zum Freitag eingebucht. Ein wenig Schönheitsgezerre ist da immer mal drin. Geht er in die Übertreibung wäre oberhalb von 12330 dann 12350/12360 und darüber 12400 und 12450 ableitbar. Bricht er unten unter der 12200 weg, wäre nach wie vor die 12125/12080 sehr attraktiv.

Schauen Sie aber auch vor dem Gipfel nun nochmal alle Positionen und offene Orders durch. So politische Großevents neigen auch gerne mal zu Überraschungen, die zwar meist nicht lang am Markt anhalten, aber dennoch schnell mal deutlichere Bewegung auslösen und damit auch Gaps eine größere Bühne geben.

Fazit: Zum Wochenende steht ein politisches Großevent an. Viel Bewegung sollte daher zum Freitag nicht erwartet werden. Dafür besteht ein erhöhtes Gap-Risiko übers Wochenende. Für den Dax erwarte ich eher eine Seitwärts/aufwärts-Tendenz, die sich durchaus bis 12350/12360 schieben könnte. Alles unter 12300 wäre aber erstmal als belangloses Range-Geschiebe zu werten. Erst unter 12200 wird es interessant, da dort Verkaufssignale Richtung 12125/12080 auftreten.

Dax Analyse 28.06.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 05.12.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …