Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 28.12.2018

MORGENANALYSE zum Freitag, den 28.12.2018

Der letzte Handelstag in 2018 steht nun bevor. Ob unser Dax da aber nochmal große Wunder vollbringt, darf bezweifelt werden. Nur die Amerikaner dürfen dann am 31.12. nochmal aufs Parkett, für den Rest heißt es dann: LANGES WOCHENENDE! 🙂

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: übergeordnet negativ
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: weiterhin vorsichtig

Dax Analyse 28.12.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Die Analyse vom Vortag vermochte unser Dax nun nicht wirklich zu verwandeln, daher kann auch nicht wirklich etwas zitiert werden, was er nun auflöste. Unsere Zielzone der favorisierten Analyse unten bei 10430/10400 konnte er zwar erreichen, durchlief sie dann aber doch deutlicher im Tagesverlauf, wobei er dann sogar die außerbörslichen Tiefs bei 10275/10250 nochmal einem Retest unterzog.

Zum Freitag erwarte ich im Dax nun eher schon Wochenend-Stimmung und denke daher eher, dass der sich irgendwo um unsere Kaufzone aus dem Tageschart bei 10475 aufschaukeln wird. Die Amerikaner gefallen mir technisch gesehen aktuell recht gut, der Dax hingegen eher weniger. Der kann nicht wirklich viel aus den Trendumkehr-Kerzen der Amerikaner entnehmen, was hier etwas den Eindruck aufkommen lässt, dass unser Dax vielleicht unten einfach noch nicht fertig ist. Vielleicht fehlt einfach noch ein richtig saftiger Sell-Off. Einfach mal richtig unten rauszupeitschen. Dabei fände ich insbesondere den Bereich um 10000/9000 dann recht attraktiv. Einfach mal unter den Ausgang der Trump-Rally drunter und dann wieder etwas in die Ruhe hinein. Im Video habe ich daher heute auch mal etwas Zeit in die Betrachtung der übergeordneten Lage gesteckt. Wer die Muse hat, kann da ja mal noch einen Blick drauf werfen.

Bedingt durch das doch eher schwach auftretende Verhalten zum Donnerstag bin ich nun auch entsprechend verhalten für den Freitag. Ich halte oben 10575 noch realistisch und könnte mir dann aber schon wieder deutlichere Abgaben bis an die 10400 oder gar darunter vorstellen. Sollte es der Dax oben raus doch mit richtig Druck angehen, wären aber sogar 10730/10766 dann denkbar. Unter 10300 wäre ich deutlich kritischer und würde mich echt drauf einstellen, dass der richtige Schwächeanfälle bekommen könnte, die dann durchaus auch unter die 10000 stechen können.

Fazit: Zum Freitag wird nun der Jahresschluss im Dax gestellt. Aktuell notiert unser Dax dabei etwa 20% im Minus und legt damit unvermeidbar das schlechteste Jahr seit 2008 aufs Parkett. In etwa sogar so schlecht wie das Jahr 2001. Das lässt für die nächsten Monate gewiss noch nicht viel Euphorie aufkommen. Dennoch sollte man die Signale aus Übersee auch nicht ganz ignorieren. Zum Freitag jedenfalls dürfte unser Dax vermutlich eher zwischen der 10575 und 10400 umher irren um sich dann zur Jahreseröffnung nochmal eine ordentlich Klatsche abzuholen.

Dax Analyse 28.12.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Montag, den 21.10.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …