Breaking News

MORGENANALYSE zum Freitag, den 30.08.2019

Da hat der Bulle aber gut einen rausgestellt zum Donnerstag. Nicht schlecht. Unser Dax steht nun oberhalb des Deckels der letzten vier Wochen. Da sollte man schon aufpassen, den Eskalationsrisiko ist nun dann erstmal eher auf der Oberseite.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11692, 11480, 11350, 11270, 11220, 11101
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral
Tendenz: aufwärts oberhalb von 11860
Grundstimmung: positiv oberhalb von 11860

Dax Analyse 30.08.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Donnerstag rechnete ich mit einer Seitwärtsbewegung zwischen 11750 und 11610. Ändern sollte sich das erst mit einem deutlichen Stundenschluss außerhalb dieser Spanne mit Spielraum oben auf 11815, 11830 und 11850. Mit Seitwärts war zum Donnerstag mal so gar nichts. Der Stundenschluss über 11750 kam schon mit der 09:00 Uhr Kerze und dann kleckerten auch nach und nach die Ziele bei 11815, 11830 und 11850 rein. Und sogar ein neues Hoch entstand. Ein neues Hoch über der Range der letzten Wochen und auch der höchste Tagesschluss seit 02. August.

Damit stellt sich unser Dax nun in einen technischen Ausbruch hinein. Über 11850 bekommen nun all jene, die seit dem 03. August Shorts aufgebaut haben Probleme, denn sie geraten ins Minus. Zieht der Markt dann genau an einem solchen Punkt nach oben an, fällt es ihm oft sehr leicht längere Strecken zurückzulegen, da er sich mit jedem höheren Niveau wieder an abgebauten Shorts nähren kann. Damit ein Short nämlich aufgelöst werden kann, muss ein Gegengeschäft, also ein Kauf erfolgen.

Was ich also sagen will ist, über 11850 kann das richtig nach oben knallen!!! 11910, 12005 und 12075 wären dabei die nächsten Ziele die auch schon zum Freitag erreichbar wären, denn das wären auch gerade mal 220 Punkt bis da hoch. Die hat unser Dax nun schon recht entspannt zum Donnerstag geschafft. Ich würde daher auch alles oberhalb von 11860 nun erstmal mit Risiken nach oben bewerten. Auch eine Aufbeschleunigung der Bewegung wäre dann eher nach oben zu erwarten.

Nur wenn der das wirklich ganz offensichtlich vermasselt und nach unten arbeitet zum Freitag würde ich dem Kollegen dann unterhalb von 11810 Chancen zusprechen das nächste Rücklaufniveau um 11730 anzulaufen. Die nächsten Ziele wären unterhalb sogar eher bei 11710-11685 dann zu suchen. Dort wäre dann sogar auch eine schöne Long-Chance gegeben.

Fazit: Zum Donnerstag rechne ich mit Seitwärtsbewegung zwischen 11750 und 11610. Ändern würde sich das erst mit einem deutlichen Stundenschluss außerhalb dieser Spanne mit Spielraum oben auf 11815 / 11830 / 11850 und unten 11550 / 11500 / 11413.

Dax Analyse 30.08.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …