Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 02.01.2019

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 02.01.2019

Bevor wir dann über den Dax sprechen wünsche ich Ihnen erst einmal ein gesundes und vor allem auch erfolgreiches neues Jahr!! Allen die sich gute Vorsätze zurecht gelegt haben wünsche ich dann insbesondere auch viel Durchhaltekraft! 🙂 Unser Dax dürfte jedenfalls nicht vergessen haben, wie es ihm im Vorjahr nun erging. Ein wenig Erholung sei ihm aber dennoch gegönnt.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: übergeordnet negativ
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: weiterhin vorsichtig

Dax Analyse 02.01.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum letzten Tag sollte unser Dax eher zwischen der 10575 und 10400 umher irren um dann mit gut 20% Abschlag das Jahr zu beenden. Die 10575 konnte dann erreicht werden und gar auch ein Überschuss bis 10618. Während unser Dax dann aber ins lange Wochenende überging, handelten die Amerikaner zum 31.12. noch einmal und zeigten sich weiter stabil mit leichter Aufwärtstendenz, was unseren Dax dann in einigen außerbörslichen Indikationen sogar bis hoch an die 10680 treiben konnte.

Sollte der Dax diesen Auftrieb nun beibehalten, könnte er aus einer positiven Eröffnung heraus dann durchaus auch noch 10730 bis 10766 erreichen. Dort liegt noch ein offenes Xetra-Gap welches man closen könnte. Sollte der Dax sich so stabil und aufwärts orientiert zeigen, dass er sogar 10766 erreichen kann, sollte man gewiss auch weitere Ausdehnung der Erholung bis 10800, 10922 und gar 11050 einplanen. Für Mittwoch gewiss noch nicht ganz so relevant aber für den Wochenverlauf aber mal vorzumerken.

Aus dem Handel sind wir am Freitag zu 10537 rausgegangen. Diese Zone um 10537-10515 wird somit nun zum Unterstützungsbereich am Dienstag, aber auch als Signalmarke sehr wichtig. Oberhalb von 10537 behält sich der Dax gut Chancen bei, die außerbörslichen Ambitionen der Amerikaner aufrecht zu erhalten und sich weiter vorzuarbeiten. Bricht er die Zone jedoch nach unten auf, so muss mit Rückschlägen Richtung 10400 und auch tiefer gerechnet werden. Ein Unterschreiten der Jahrestiefs aus 2018 dürfte dann recht schnell auch eher ein Ziel als ein Hindernis werden.

Fazit: Insgesamt dürfte unser Dax die nächsten Wochen noch deutlichen Zug verspüren, wie auch der weiter recht hohe VDax-New verlauten lässt. Ich plane daher durchaus noch deutlichere Bewegung und auch weitere Tieffolgen ein. Da sich der Dax aber aktuell noch im kurzfristigen Aufwärtsdrall seit dem Aufdrehen von 10250 befindet, darf er auch durchaus noch Ziele auf der Oberseite abarbeiten. 10730-10766 wäre dabei recht interessant zum Dienstag. Unterhalb zeigt der Bereich um 10537-10515 eine interessante Unterstützungszone auf, die gut nach oben aufdrehen kann. Kann sie aber nicht verteidigt werden, drohen Abgaben bis 10400 und auch tiefer.

Dax Analyse 02.01.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 19.07.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …