Breaking News

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 07.02.2018

Weltuntergang passé, die Indizes machen eher den Phönix aus der Asche. Mit einem fulminanten Reversal schlägt sich unser Dax aus dem Sog frei. scheinbar völlig unbekümmert von vorhandenen Risiken. Ob das so Bestand halten kann?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13100, 12970, 12790, 12740, 12660, 12620, 12270, 12112, 12070, 11955, 11863, 11804, 12250, 11100
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: aufwärts/seitwärts
Grundstimmung: neutral bis positiv

Dax Analyse 07.02.2018
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Eine phänomenale Umkehr stellt uns nun der Dax zum Turnaround Tuesday in den Chart. Somit bekommen wir auf Tagesebene ein bullish Engulfing. Ein kräftiges Umkehrsignal gekoppelt mit einer reifen Stochastik könnte hier natürlich für weiteren Auftrieb sorgen!

Ziele auf der Oberseite wären dabei nun noch der Bereich um 12800 sowie bei 12980 und 13100 auszumachen. Der Bereich um 12800 ist dabei dann eine richtig dicke Hausnummer, denn dort dürften noch so einige Schieflagen im Markt liegen. Nutzen die Jungs dort ihre Chance sich der Schieflagen zu entledigen, wäre das erheblichen Abwärtsdruck erzeugen welcher uns dann nochmal deutlicher nach unten drücken dürfte. Aber auch das bereits erreichte und gestern schon angesprochene Rücklaufniveau um 12620/12660 eignet sich bereits für deutliche Reaktionen.

Da wir die 12660 nun bereits gesehen habe, sind auch Abwärtsgaps zum Mittwoch nicht undenkbar. Im Falle dessen wäre dann bei 12553 eine erste Anlaufstation. Weitere Unterstützungen finden sich dann auf 12470 sowie 12343. Fällt der Dax auch unter 12343 wäre mit einer Beschleunigung bis 12270 zu rechnen sowie darunter dann mit richtig Feuer Richtung OVN-Tief bei 12690. Daher darf man hier nun die Risiken nicht unterschätzen und gewiss nicht kleinreden. Klar ist der Markt auch wieder weit hoch gekommen, aber er ist halt auch echt tief gefallen die letzten Tage. Daher bitte auch zum Mittwoch noch sehr vorsichtig agieren. Es muss erstmal davon ausgegangen werden, dass die Volatilität auch weiter anhalten kann.

Fazit: Trotz deutlichem Konter dürfen die Risiken nicht unterschätzt werden. Startet der Dax per Abwärtsgap wären unterhalb nochmal 12553 oder 12470 erreichbar. Geht er tiefer, sollte auch mit 12343 gerechnet werden und darunter würde der Dax sehr wahrscheinlich nochmal richtig durchboosten bis 12270 und darunter dann bis sogar zum Overnight-Tief bei 11690. Startet unser Dax jedoch stabil und freundlich so wäre noch ein Erreichen von 12800 denkbar, der alten Zone der Big Boys. dort müsste sich weiteres dann erst zeigen.

Dax Analyse 07.02.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …