Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 12.09.2018

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 12.09.2018

Na sage mal.. Ob es denn nun hier hält? Ein weiterer Pluspunkt für die Bodenbildung / Stabilisierung ist es ja nun letztendlich doch geworden.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: übergeordnet negativ
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: Fokus auf Erholung Richtung 12100 / 12300

Dax Analyse 12.09.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zur gestrigen Analyse hieß es nun: 'Bisher sieht die angegangene Bodenbildung hier grundsätzlich ganz gut aus, dennoch muss man auch weiterhin sehr vorsichtig sein. Eine recht schwache und sehr dynamische rote Stundenkerze und hier ist prompt wieder Schluss mit lustig und die Ziele bei 11860,11830/11800, 11700, 11616 und 11420 stehen schlagartig wieder auf dem Plan.' ...
Ganz so wild kam es letztendlich nicht, da man den Dax direkt auf neuen Tiefs wieder hochkaufen konnte. Die Wirkung erreichte er aber damit genauso, sodass der ein oder andere Longs vom Montag oder Dienstagmorgen wohl in den Stopp getreten wurde. Da sich unser Dax auch direkt wieder hoch zur 12000 schieben konnte muss die Bewegung wirklich eher unter der Rubrik 'sinnlos' verwertet werden. Aber lassen wir mal die sehr subjektive und teils emotionale Betrachtungsweise raus und schauen mal unter die Haube.

Im Grunde hat der Markt mit dem neuen Tief nun eine schöne Bereinigung aufgestauter Last der vorherigen Stabilisierungstage durchführen können. Häufig sieht man erfolgreiche Ausbrüche aus Seitwärtsmustern erst nachdem an der einen Seite ein Ausbruch angetäuscht wurde. Einen solchen gescheiterten Ausbruchsversuch sahen wir nun zum Dienstag. Weitere Anschlussverkäufe setzten nicht ein. Die aktuelle Seitwärtsbewegung lässt sich auf eine Range zwischen 12020 und 11890 abstecken. Gelingt es unserem Dax nun also oberhalb einen Ausbruch zu erzielen, so wäre der Bereich um 12060-12100 im Direktkontakt erreichbar. Die 12100 wird von unten kommend auch weiterhin extrem interessant, da dort die letzten beiden markanten Tageschart-Tiefs lagen. Dies härtet den Bereich nun deutlich und formt somit einen kräftigen Widerstand der uns durchaus noch ein paar Tage beschäftigen könnte. Gelingt es dem Dax den Widerstand überraschend zum Mittwoch oder dann im Wochenverlauf zu überwinden, wären weitere Ziele bei 12185, 12227 und 12300 auszumachen.

Schafft unser dax es aber, ähnlich wie am Dienstag, nun auch zum Mittwoch direkt zum Handelsstart eher nach unten zu tendieren, so muss mit einer ausgeprägten Range-Phase gerechnet werden, in welcher der Dax auch noch über einige Tage zwischen 12020 und 11890 hin und her pendeln dürfte. Ggf. mit dem Ziel eine inverse SKS-Formation auszubilden. Kippt er aber dynamisch unter 11890 zurück und das auch nachhaltig per Stundenclose, so muss man mit einem Erreichen von 11850, 11800, 11700 und mehr rechnen.

Fazit: Auch zum Mittwoch bekommt unser Dax nun nochmal gute Chancen, die Stabilisierung als Sprungbrett zu nutzen, um die 12100 mal von unten anzuschlagen. Der Bereich um 12060-12100 wird allerdings nicht ohne werden, sodass mit Gegenbewegungen gerechnet werden muss. Schafft er es später dann darüber wären Kursziele bei 12185, 12227 und 12300 ableitbar. Vergeigt der Dax seinen Start mal wieder gründlich und nimmt sichtlich Bewegung und Volumen raus, so ist mit einer Seitwärtsbewegung bis mindestens Donnerstag zu rechnen. Die absteckbare Range lässt sich dabei zwischen 12020 und 11890 festmachen. Unterhalb von 11890 (mindestens ein Unterbieten per Stundenclose) drohen weiterhin erhebliche Risiken.

Dax Analyse 12.09.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Mittwoch, den 14.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …