Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 14.11.2018

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 14.11.2018

Unser Dax konnte sich zum Dienstag zwar deutlich erholen, doch das Pendel hat nach wie vor Schwierigkeiten hier ins Gleichgewicht zu kommen..

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: übergeordnet negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Zurückhaltend

Dax Analyse 14.11.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Dienstag sollte nun die Zone um 11300-11275 im Fokus stehen. Ein schönes Cluster aus horizontaler Unterstützung, Xetra-Gap und 61iger Retracement, hatte sich der Dax dort vor die die Füße gelegt. Nachdem die Zone bereits am Vortag kurz angelaufen wurde, konnte der Dax sie zum Dienstag noch etwas stärker im außerbörslichen Handel aushölen und startete dann bereits mit einem kräftigen Aufwärtsgap in den Handel. Wir hatten also Erholungszone hier die 11390-11420 benannt. Die wurde so zügig angelaufen, dass er sogar deutlicher bis 11440 übergeschossen war.

Mit dem vielen Schwung im Nacken gelang es unserem Dax dann im Tagesverlauf nicht, trotz schwacher Amerikaner, die geplante Route Richtung 11200 anzutreten. Nein, er klappte sogar den Long-Trigger bei 11430 noch nach oben auf und aktivierte sich somit weitere Erholungsziele bei 11490/11500 sowie auch ferner die 11535 und 11580/11600. Die 11490 hatten wir dann sogar noch im tagesverlauf geschafft, inklusive deutlichem Rückzug. Nun muss unser Dax zeigen, dass er hier am Ball bleiben kann. Bei 11490 lag nun nämlich auch das 61iger Retracement der letzten Abwärtsbewegung (von 11600 ausgehend). Dieses Retracement hat ziemlich deutlich nach unten gewirkt. Sollte der Dax sich nun zum Mittwoch hier verschlucken, wären dann schnell auch wieder größere Risiken einzukalkulieren.

Unterhalb haben wir nun Unterstützungszonen um 11385-11375, sowie um die 11330 herum. Ich denke aber, dass unser Dax in einem erneuten Abwärtsdrall da kein großes Kino draus macht und sich zielgerichtet zum Gap vom Montag stürzt. Das liegt bei 11305. Die 11305 wäre somit dann im Falle eines Abkippens eine recht gute Zielmarke. Die Chancen für einen Bodenbildungsversuch an der 11300 stünden dann nicht schlecht. Ich persönlich würde dann aber trotzdem eher mal eine 11200 noch einplanen und ggf. sogar noch 11150-11100, wenn der hier wieder absegelt.

Soweit die negative Betrachtungsweise. Bei allen Gefahren und Risiken die uns aktuell aber umtreiben, hat unser Dax heute dennoch auch positive Signale gesendet. Sollte er diese zum Mittwoch nun aufgreifen, weil dem Markt z.B. gefällt, dass eine Einigung bei den Brexit-Verhandlungen erzielt werden konnte, dürften wir uns nochmal an die 11490 schieben können, solange wir die 11400 verteidigt bekommen. Darüber hinaus, wäre ein kurzer Stich an die 11535 nochmal denkbar, der Rest wird dann ein Kraftbeweis. Das darüber liegende Ziel wäre bei 11580/11600 auszumachen. Wenn ihm das gelingt wäre das ein ordentlicher Potenz-Nachweis. Stand hier würde ich soweit aber zum Mittwoch erstmal nicht kalkulieren. Ich denke wenn wir nochmal 11490 schaffen und hier nicht wieder nach unten absegeln, haben wir schon wirklich viel geschafft.

Fazit: Zum Mittwoch liegt der Schlüssel nun in der Zone zwischen 11420-11400. Kann sich der Dax oberhalb des gestrigen Long-Triggers halten, sind auch weitere Erholungsversuche Richtung 11490 sehr wahrscheinlich. Die nächsten Ziele wären dann 11535 und 11580-11600. Kann der Dax aber die Entspannung des Vortages nicht weiter aufgreifen, dürfte unterhalb von 11400 und insbesondere unter 11350 nochmal deutlich der Druck zunehmen. 11300-11275 wären nochmal erreichbar. Halten die nicht, sogar 11200 und eigentlich sogar auch 11150-11100.

Dax Analyse 14.11.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.