Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 15.02.17
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 15.02.17

Das Wochenmotto konnte der Dax gut verinnerlichen und widmete sich zum Dienstag der Pflege des Wochen-Dreckschwein-Images. Stupides Seitwärts war die Antwort auf die Frage ob Long oder Short. Trendtage müssen her! Aber so kurz vor dem kleinen Verfall am Freitag? Eher unwahrscheinlich. 


Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 11950, 11895, 11830, 11800, 11718, 11655, 11610/11605, 11530, 11485, 11430, 11403, 11376, 11340
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: Seitwärts bis abwärts

Dax Analyse 15.02.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Die Situation zum Dienstag ist nahe zu unverändert. Dax steht weiter vor der wichtigen Tageschartmarke bei 11800 und läuft hier Gefahr in einen erneuten Abwärtstrahl zu geraten. Dieser könnte sich auf bis zu 420p erstrecken, 165 sollten es aber mindestens sein.

Im Stundenchart formieren wir momentan auf erhöhtem Niveau Seitwärts. Dies ist sogesehen bullish zu werten. Ich bin hier aber vorsichtig mit übereifrigem Optimismus, solange uns Dax nur zeigt, dass er nicht vom Fleck kommt, während andere Indizes von ATH zu ATH springen und zähle ihn somit weiter auf die ausstehende Abwärtsbewegung an.

Oberhalb droht bereits an der 11830 bis 11850 Ärger und unterhalb haben sich Unterstützungszonen bei 11718 und 11610 ausgebildet. Im Video habe ich mir heute mal die Zeit genommen einen Blick auf die Open Interests zu werfen. Leider wäre das zu ausführlich um es im Einzelnen hier aufzuführen. Zusammen gefasst lässt sich aber sagen, dass das Niveau um 11600 für den Verfall am Freitag von Bedeutung ist. Im Übrigen häufen sich auf den großen Hexensabatt im März die Open Interests ebenso um die 11600. Wäre wirklich traurig, wenn wir hier 4 Wochen nun nicht wegkommen und uns wieder Seitwärts einmummeln.

Meiner noch ausstehenden Abwärtsbewegung spielen die Open Interests hier aber in die Karten. Daher favorisiere ich dies weiterhin. Einen kleinen Shortsqueeze zuvor könnte er sich aber durch aus gönnen. Als Shortsqueeze bezeichnen man das rausdrängen der Marktteilnehmer die von fallenden Kursen profitieren wollen. Dabei stößt man den Basiswert zügig nach oben, nimmt die Stops der Shorties mit und reißt ihn dann zügig wieder hinunter. Kann sich Dax aber oberhalb von 11850 etablieren und gar eine 11895 überwinden, dann stehen alle Karten auf Long! Aber das muss er dann halt auch erst einmal schaffen.. .

Fazit: kurzfristig deutet die Seitwärtsbewegung auf weitere Hochs oberhalb von 11813 hin. Tendenziell sollten wir zur zweiten Wochenhälfte aber ein paar Stufen zurück kommen um im besten Falle Freitag 13:00 Uhr bei 11600 zu stehen. 

Dax Analyse 15.02.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Videos die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Mittwoch, den 23.08.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …