Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 15.11.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 15.11.2017

Während der Start in den Handel noch Ansätze einer Rakete erkennen ließ, war schnell Schluss mit diesen Spielchen und der Dax setzte nach seiner Fehlzündung nach unten zurück. War das nun der Startschuss für weitere Tiefs oder holt der Kerl nur Schwung?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13810, 13700, 13620, 13485, 13450, 13280, 13220, 13180, 13095, 13060, 12995, 12948, 12915, 12893, 13850
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: verhalten

Dax Analyse 15.11.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Den Dienstag können wir dann in der Rubrik Rohrkrepierer abstempeln. Das war nichts. Zwar war angemessener Zug zum Start vorhanden, aber schon der erste Widerstand reichte aus um ihn wieder nach unten wegzukippen. Darauf folgte ein Geschiebe bei dem starkes Käuferinteresse auf ein Überangebot von Verkäufern traf, sodass der Dax im Grunde von allen Widerständen nach oben weg reagierte und dennoch im Anschluss wieder tiefer fiel.

Das erhöht nun natürlich die Chancen, dass eben genau diese Verkäufer hier mal noch etwas mehr Druck auf die Leitung bringen und den Dax nochmal unter die 12950 stoßen. Dabei würde der Dax dann in die alte Big-Boy-Kaufzone eintreten. Der ein oder andere Marktteilnehmer wird sich dann vermutlich schnell entsinnen, dass diese Zone zuletzt extreme Stärke aufwies und sich dort ebenfalls auf die Käuferseite stellen, sodass unser Big-Boy von damals vermutlich gar nicht aktiv werden müsste um die Zone zu verteidigen. Die Zone erstreckt sich dabei von 12945 bis 12893. Die Kernmarken in der Zone liegen bei 12930 und 12915. Sollte der Dax also tatsächlich zum Mittwoch nochmal so tief fallen, wäre dort ein guter Trrendwendepunkt. Als Backup / Squeeze / oder Übertreibungslevel würde sich dann noch unser Tageschart-Alternativ-Routen-Ziel bei 12848 eignen. Das dürfte ja nun mittlerweile auch in aller Munde sein, sodass eine deutlichere Reaktion zu erwarten wäre.

ABER bei allem Risiko und dem auch wichtigen Blick nach unten, sollte man nicht in Schockstarre verfallen, wenn der Dax sich einfach nach oben hinausstiehlt. Gelingt es ihm nämlich nun langsam mal die Hoch-Tief-Folge zu wechseln und in eine Bewegung steigender Hochpunkte überzugehen, kann da sehr schnell mehr draus werden. Gelingt es dem Dax die 13070 zu überwinden und auch die 13095 könnte der Startschuss für unsere verspätete Rakete bereits gefallen sein und er würde direkt an den primären Abwärtskanal streben. Der Verläuft momentan bei 13170 und ist nun ein ernstzunehmender Widerstand. Geht der Dax da durch, dann sind auch 13315 oder gar 13445 erreichbar.

Fazit: Bedingt durch die gezeigte Schwäche am Dienstag, kann der Dax auch flux nochmal unter 12960 gedrückt werden. Die Kaufzone bei 12945-12893 wäre dann im Fokus. Hält sie kann der Dax bis 13170 zurückrammeln. Geht er durch, bietet sich auf 12848 noch eine Backupzone an. Darunter wird es ziemlich finster im Dax. Dennoch sollte man ihn oberhalb im Auge behalten. Kann er sich nun nochmal über 13070 und 13095 etablieren, wäre auch ein direkter verfrühter Angriff auf die 13170 denkbar.

Dax Analyse 15.11.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 24.11.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …