Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 16.05.2018

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 16.05.2018

Die Abkühlung im Dax wollten nun offensichtlich einfach zu viele ausnutzen. Mit einem fast durchgängig extrem negativem Sentment auf der Privatanlegerseite konnte sich der Gute einfach nicht nach unten durchwühlen. Bis auf -70 Punkte stiegt das Euwax-Sentiment gleich 3x im Tagesverlauf und hielt unseren Dax davon ab, die nächsten Ziele abzuarbeiten. Ob sich das nun schon zum Mittwoch ändern kann?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: leicht angeschlagen
Tendenz: Seitwärts/Abwärts
Grundstimmung: Trendwende weiterhin möglich

Dax Analyse 16.05.2018
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Ich fürchte der Markt ist momentan zu gut vorbereitet für eine Trendwende hier und jetzt, da bedarf es dann schon ein paar Täuschungsmanöver unseres Daxes um daran etwas zu ändern. Im Zweifel würde er sich sonst oben nochmal ein Hoch abholen. Denn alle glücklich zu machen, mag zwar moralisch sehr lobenswert sein, entspricht aber überhaupt nicht der Natur unseres Daxes. Somit ziehen sich nun Muster durch den Chart die hier zur Vorsicht mahnen und die Situation auch zunehmend verkomplizieren. Vielleicht fassen wir nochmal kurz zusammen was wir sehen wollten.

Der Dax sollte sich nun direkt weiter nach unten zur 12915/12900 vorarbeiten und darüber hinaus sogar bis 12850 und 12650. Sollte das nicht gelingen, wäre auch ein Puffer-Bogen über die obere Abwärtstrendkante bei 13015 denkbar gewesen. Was haben wir nun gesehen? Im Grunde ein Mix aus beiden Szenarien. Erst versuchte er es unterhalb, drehte aber schon bei Zeiten wieder auf um die obere Abwärtstrendkante zu kontaktieren, die bis dahin schon auf 13010 herunter geglitten war. Von dort aus hechtete er sich dann nochmal hinunter auf die 12915 und machte dann aber nicht weiter. Bei 12915 war Schicht im Schacht. Keine 12900, keine 12850. Was machte er stattdessen? Er legte sich wieder direkt an die obere Abwärtstrendkante und steht dort nun bereit, wie als wolle er den Abwärtstrend per Break-Away-Gap überspringen.

Somit ist der Abwärtstrend der Dreh- und Angelpunkt zum Mittwoch. Gelingt es dem Dax darüber zu eröffnen und den Ausbruch auch mit etwas Volumen anzugehen, dann kann der Dax auch schnell 13040/13050 und die nächsten Ziele auf der Oberseite abarbeiten. Dabei wäre insbesondere 13090/13100 sowie 13150 hervorzuheben. Im Grunde wären beide Ziele am Mittwoch erreichbar, wenn der Dax mit Dynamik oben raus wandert. WENN, er oben raus wandert. Solange das aber noch nicht passiert, befindet er sich erstmal noch in der Flagge und somit im Korrekturmuster, welches sich bei Bedarf natürlich auch noch weiter ausdehnen kann. Den Bären würde unser Dax aber erst mit einem Bruch der 12900 das Feld auf 12850 und 12650 freigeben.

Fazit: Zum Mittwoch entscheidet nun die obere Abwärtstrendkante bei 13000 über den weiteren Verlauf. Über 13000 würde der Dax im Grunde den letzten bestehenden Abwärtstrend brechen, den wir über alle Zeiteinheiten hinweg ziehen können, der hier über den Dienstag hinweg eher zur Flagge mutierte. Gelingt ihm das, wäre eine übergeordnete Trendfortsetzung durchaus denkbar. Die nächsten Ziele wären dabei 13042, 13090/13100, 13150 und 13240. Bleibt der Dax aber unterm Radar der 13000, so darf sich die Flagge auch noch ein wenig ausdehnen, durch weitere Seitwärts/Abwärts-Schübe. Erst mit Stundenclose unter 12900 bekommen die Bären wieder richtig grünes Licht mit Zielen auf dann 12850 und 12650.

Dax Analyse 16.05.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 16.08.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …