Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 16.11.16
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 16.11.16

Verfliegt der Trumpeffekt jetzt wie eine Pusteblume im Wind? Die ersten Zeichen flocken bereits auf. Rohöl strahlt dabei sogar neongrün! Heißt das nun auch, dass Dax und Dow sich beugen?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 11275, 11220, 10995, 10950, 10857, 10550, 10508, 10420, 10330, 10035, 9991
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Das Fazit der Analyse vom Vortag war: "Ich rechne für heute mit einer Fortsetzung der Konsolidierung bis 10550, 10420 oder gar 10330. Am besten sogar mit einem Downgap zur Eröffnung. Ab Mittwoch/Donnerstag könnte ich mir dann gut eine deutlich dynamische Rallye vorstellen."
Was soll man da auch kommentieren? Er hat einfach kein Bock zu fallen, wenn alle darauf warten. Egal in welchem Forum man sich so umhört. Alle wollen ihn ganz unten sehen. Was bleiben unserem Dax nun also für Optionen? Die Flucht nach hinten (in dem Falle oben) in die Deckung wäre eine Möglichkeit. Die andere wäre die Masse davon zu überzeugen, dass es kein unten geben wird. Mhhmm..... Merken Sie etwas? Gestern noch so Short gestimmt, sieht heute doch alles viel bullisher aus, oder? Und das bei nahezu gleichem Kurs und ohne die 10800 zu überwinden? Selektive Wahrnehmung oder doch nur Milchmädchenrechnung?! Sei es drum. Dax hat heute seine erst mal letzte Chance sich nach unten durchzumogeln. In der gestiegenen bullishen Stimmung wäre das auch wesentlich leichter zu realisieren. Weiterhin sind erste Trendwenden zu sehen, die durch den Trump-Effekt ausgelöst wurden. So drehen die ersten Werte die durch Trump gepushed oder in den Keller getreten wurden offensichtlich bereits. So wäre es gut denkbar, dass dieses "drehen" sich nun auch im Gesamtmarkt zu sehen gibt.

Woran können wir derartiges nun aber festmachen? Zum Beispiel am Aufwärtstrend des gestrigen nachbörslichen Anstieges. Dieser begrenzt den Dax ab 08:00 Uhr bei 10730. Fällt Dax also unter 10730 muss die Aufwärtsbewegung seit 10665 als beendet angesehen werden. Das Ziel dieses Trendbruches wäre somit dann sogleich die 10665 und wenn er sich dort nicht gefangen bekommt (wovon ich nicht ausgehe), sollte er endlich in den Bereich von 105xx weitergereicht werden. Ob eine 10420 dann noch erreichbar ist, bezweifle ich mittlerweile aufgrund der fortgeschrittenen zeitlichen Ausprägung der Konsolidierung, sodass von 10550 / 10510 gute Anstiegschancen bestünden.

Gelingt es Dax allerdings doch neue Jahreshochs zu generieren, also über 10830 anzusteigen, würde ich mich ihm auch nicht mehr in den Weg stellen. Auch nicht beim Gap bei 10860, dass ne perfekte Fake-Break-Out-Kante darstellen würde. Zum Jahresende sollten nach so einem penetranten Seitwärtsjahr vor allem institutionellen Anleger Druck auf den Kessel bekommen hier nichts zu verpassen, was ihm zusätzlichen Auftrieb geben würde. Da mir aber nach wie vor der bereinigende Punch nach unten fehlt, favorisiere ich auch heute noch das Erreichen von 10550 / 10510, mit der Chance auf ein dynamisches Tief und einer kleinen Rallye zum Wochenausklang.

Fazit: Es wird das Erreichen von 105xx favorisiert. Ein dynamisches Tief bis 10550 / 10510 würde gut eine folgende kleine Rallye einläuten können.

Achten Sie bitte heute auch 14:30 Uhr auf den US-Erzeugerpreisindex und 16:30 Uhr auf die Erdöllagerbestände. Mehr Infos gibts hier: Wirtschaftskalender.

Tradingansätze auf diese Analyse mit je 1% Risiko wären ab 08:00 Uhr z.B.:
1. Long 10510 SL 10480, Ziel 11200, TVK 10660, BE ab 10560
2. Long 10420 SL 10395, Ziel 11200, TVK 10580, BE ab 10450
Dies sind keine Handelsempfehlungen sondern nur Interpretationsbeispiele. Orders sind nur heute gültig. Offene Trades werden bis TP auch über den Tag hinaus gehalten. BE=Stop auf Einstand]

Chartlage: positiv
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: günstig versuchen in die Jahresendrallye einsteigen

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)Dax Analyse 16.11.2016


Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Der Inhalt des Beitrages spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Mittwoch, den 18.10.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …