Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 17.10.2018

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 17.10.2018

Da hat unser Dax aber schon Eindruck zum Dienstag hinterlassen. Sehr stolz und stabil drückte er sich einfach immer weiter und weiter und erreichte hier nun schon das erste größere Zwischenziel.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: Seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: Umkehr nun im Gange

Dax Analyse 17.10.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Dienstag hatte unser Dax gute Chancen sich über die 11650 zu schieben um 11700, 11750 und 11800 zu erreichen. Dies gelang. Auch ganz ohne zuvor Starthilfe über die Unterstützungen bei 11565-11550, 11500-11475 sowie 11395-11360 zu beanspruchen.

Somit hat der Kerl hier nun schon das Überraschungsmomentum durchaus auf seiner Seite. Wir haben hier zwar bei 11800 ein großes Zwischenziel seit 11430 erreicht, ich würde ihm aber durchaus noch zutrauen, dass er den Moment nutzt und sich auch gleich direkt noch bis 11908 oder gar 11969 vorarbeitet um sich dann bis Donnerstag noch die letzten Meter bis über die 12000 zu bemühen. Mit der Vorlage vom Dienstag wäre es jedenfalls zum Mittwoch nun kein Hexenwerk, sich hier noch 100 Punkte aus dem Ärmel zu schütteln. Ggf. nimmt er einen Teil davon bereits per Aufwärts-Gap, sodass man dann über den Tag bestimmt gar nicht mehr so viel Long rausreißen kann.

Sollte unser Freund aber gar nicht so positiv tendieren und eher den Rücktritt angehen, muss man ein Auge auf die 11715-11700 werfen. Bereits von dort, kann unser Dax schon wieder richtig kräftig nach oben aufdrehen. Kann der Bereich nicht versprechend wirken, wären auf 11660 und 11620 noch Backup-Zonen. Tiefer dürfte er eigentlich zum Mittwoch nun nicht gehen. Das nächste belastbare Unterstützungs-Niveau wäre dann erst bei 11535 auszumachen.

Fazit: Mit dem Überraschungsmoment auf seiner Seite kann der Dax durchaus noch 11908 oder gar 11969 erreichen. Da die 11800 / 11830 aber durchaus eine wichtige Zone ist, wäre eine Reaktion nach unten sicher auch recht gewinnbringend, wenn er denn zündet. Aufgrund des anstehenden Verfalls und einem erwarteten Abrechnungs-Niveau oberhalb von 12000, würde ich persönlich die Short-Chance aber erstmal zurückstellen. Schiebt er sich aber hinunter wäre 11715/11700 eine erste brauchbare Unterstützungs- und Zielzone.

Dax Analyse 17.10.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 14.12.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …