Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 19.09.2018

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 19.09.2018

Da wollte es einer aber besonders schmutzig haben zum Dienstag. Mit doch Verfallswoche- würdigen Bewegungen konnte sich der Dax nun etwas bereinigter mal oben rausschieben, ob dies aber auch nachhaltig bleibt?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: übergeordnet noch negativ
Tendenz: Seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: zurückhaltend bis leicht optimistisch

Dax Analyse 19.09.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Dienstag standen die Chancen diesmal eher auf der Unterseite. Mit dem Abdrehen von der 12100 auch auf Tagesebene im Nacken, konnte unser Dax durchaus nochmal Kurse unterhalb der 12000 anlaufen. Zwischen 12000 und 11960 zeichnen sich dabei bereits einige Unterstützungen auf, die durchaus auch Trendumkehr-Charakter aufweisen. Dem kam er dann tatsächlich sogar zum Dienstag nun nach, allerdings so, dass es kaum noch wer sinnvoll nutzen konnte, denn der Dipp auf unter die 12000 erfolgte bereits außerbörslich gegen 03:00 Uhr in der Nacht. Pünktlich zur Eröffnung 08:00 Uhr notierte unser Dax dann wieder am Vortages-Close und drückte kräftig nach oben. Über 12120 sollte er sich gemäß unserer gestrigen Analyse dann noch bis 12160 vorarbeiten um sich von dort nochmal zurückfallen zu lassen. Auch das kam dann, trotz dass der Dax die 12160 sehr deutlich überreißen konnte. Bei seinem kleinen geplanten Rücksetzer von der 12160 weg, konnte es sich der Gnom dann aber auch nicht lassen und übertrieb mit neuen Zoll-Meldungen im Nacken wieder extrem weit unten raus um sich am Ende doch wieder zu fangen.

Am Ende stand unser Dax mit viel Rauch und durchaus tückischen Bewegungen höher als am Vortag und darauf müssen wir nun unsere Analyse aufsetzen. Die temporäre Erholung ist somit weiter aktiv und die Aufwärtsbewegung klar zu vernehmen. Ein Erreichen von 12220, 12250, 12270 oder gar 12300 muss daher durchaus noch eingeplant werden. Das sich der Dax dann aber über 12300 schiebt ist angesichts des anstehenden Verfalls momentan noch eher unwahrscheinlich. Unterhalb ist insbesondere der Bereich um 12105-12090 nun als gute Unterstützung anzusehen.

Fazit: Aufgrund der Verfallwoche muss auch weiterhin mit einer erhöhten Fehlsignalqualität gerechnet werden. Oberhalb lassen sich noch offene Ziele bei 12220, 12250, 12270 und 12300 ausmachen. 12220 und 12300 sind dabei besonders hervorzuheben. Unterhalb zeichnet sich ein wichtiger Unterstützungsbereich bei 12105-12090 der einem erneuten Absacker Einhalt gewähren dürfte.

Dax Analyse 19.09.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 14.12.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …