Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 19.12.2018

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 19.12.2018

So unser Dax bekommt nun etwas Beruhigungstee um sich hier noch etwas besinnlicher durch die Vorweihnachtszeit gleiten zu lassen. Auf Kurs war er ja, wenn auch nur auf der Alternativ-Route.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Amerikaner sehr schwach, Dax sehr schwach

Dax Analyse 19.12.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Dienstag stand die 10680/10700 und ihr darunter freiwerdendes Abwärtsrisiko besonders im Fokus, doch unser Dax drückte sich genau in die andere Richtung weg. In diesem Falle war ein vorkämpfen in den Rücklaufbereich bei 10800/10828 als alternatives Szenario gesteckt, bei dem sich der Dax dann an der 10828 beweisen sollte. Im Falle eines Überwindens wären dann sogar 10880, 10960 und sogar 11050 drin gewesen, doch ein Überwinden gelang nicht. Der Dax nutzte die Short-Zone und drückte sich wieder nach unten weg. Stabilisierungstendenzen um 10750/10760 sahen wir bereits, aber kann der Dax diese noch mit in den Mittwoch überführen?

Das nachbörsliche Geplänkel sieht jedenfalls nicht so zuversichtlich im Dax aus. Bereits auf 10688 konnte man unseren guten Dax zerren, sodass eine Fortsetzung unserer alternativen Route zum Mittwoch nicht einfach wird. Gelingt es dem Dax aber, sich zum Mittwoch wieder pünktlich zum Start bei 10730 oder höher einzufinden, so kann er die Route durchaus noch komplettieren und sich bis 10828, 10880 und mehr vorkämpfen.

Gelingt ihm das aber nicht und er drückt sich unter der 10730 in die Tiefe wäre ein erneutes Abarbeiten der 10680/10650 sowie der 10585/10570 denkbar. Bricht dabei sogar etwas Panik aus, wären selbst 10475, 10430 und 10400 keine Überraschung.

Fazit: Um die Vortagesalternative fortzusetzen braucht unser Dax einen Start über 10730 oder zumindest eine zügige Rückeroberung. Gelingt das, sind 10828, 10880 und mehr erreichbar. Scheitert er aber bereits an der Eröffnung, spräche das durchaus für ein erneutes Ausloten der Zone um 10680/10650 und darunter dann sogar bis 10585/10570.

Dax Analyse 19.12.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 14.11.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …