Breaking News

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 21.03.2018

Ob sich denn nun zum Mittwoch die Unschlüssigkeit der letzten Tage auflöst? Der Fed-Zinssatzentscheid dürfte jedenfalls für gut Bewegung sorgen, allerdings erst zu recht später Stunde, sodass uns über den Tag vermutlich wieder eher Ernüchterung entgegen springen dürfte…

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13100, 12970, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12080, 11955, 11863, 11804, 11430, 11250, 11100
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: noch negativ
Tendenz: Seitwärts
Grundstimmung: verhalten

Dax Analyse 21.03.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Dienstag sollte es der Dax nun eher ruhig angehen lassen und ggf. noch das untere Ziel bei 12150 abarbeiten oder im Erholungsfalle den Bereich zwischen 12335/12345 bedienen, welcher eine deutliche Reaktion versprechen sollte. Die unteren Ziele wurden nicht erreicht. Bereits an der 12190 drehte der Markt wieder deutlicher nach oben und widmete sich den Erholungszielen bei 12335/12345. Dieses Ziel wurde in den letzten Handelsminuten noch erreicht, eine deutliche Reaktion erfolgte nicht mehr, sodass wir auch im Premium-Dienst unseren geplanten Short aus der Zone auf Einstand wieder abwürgen mussten.

Bedient der Dax die Rücklaufzone bei 12335/12345 nun noch nachträglich per Down-Gap, so würden sich Ziele bei 12315, 12300 und 12270 aufzeigen. Damit greife ich recht kurz. Das kommt letztendlich daher, dass ich nun über den Mittwoch mit noch weniger Bewegung rechne als noch zum Dienstag, damit sich der Dax dann zum FOMC-Entscheid richtig entladen kann. Ab 19:00 Uhr kann dann richtig die Post abgehen, sowohl in den Währungspaaren, als auch in den Indizes würde ich mit starker Volatilität rechnen, da der aktuelle Zinsentscheid recht stark im Fokus steht. Eine Zinserhöhung um 0,25 Prozentpunkte wird erwartet. Komme was wolle, werden die großen Marktteilnehmer ihre Chance ergreifen und im Gemenge ihre Positionen unter den Mann bringen, daher sollte man sehr vorsichtig agieren und sich auch auf unkoordinierte und unsystematische Ausschläge einstellen.

Aktionspunkte an denen ich mit deutlichen Reaktionen rechne (auch vor 19:00 Uhr) sind bei 12315, 12270 und oberhalb bei 12395 sowie 12424 auszumachen. Meine erwartete Tendenz zum Mittwoch ist Seitwärts.

Fazit: Die Zinssitzung der FED zum Mittwochabend steht klar im Fokus. Der Markt dürfte daher weiter mit Spannung geladen eher lahm auf den Termin hin oszillieren um sich dann nach Bekanntgabe zu entladen. Reaktionsmarken die auch vor Zinsentscheid ihre Gültigkeit haben würde ich bei 12424, 12395, 12315 und 12270 ausmachen. Nutzt der Dax die Reaktion an der Rücklaufmarke vom Dienstag (12335/12345) wäre ein schwacher Start mit Ziel auf 12315/12300 auszumachen, ansonsten rechne ich eher mit Seitwärts.

Dax Analyse 21.03.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …