Breaking News

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 23.05.2018

Einsam drückt sich unser Dax hier mit heißer Luft nach oben auf weitere Hochs. Aber ist es wirklich nur heiße Luft oder muss man dem Dax hier auch fairer Weise mal anerkennend Stärke zusprechen?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
Grundstimmung: Dax weiterhin in einer spannenden Zone auf Tageschart-Ebene

Dax Analyse 23.05.2018
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax sollte nun die Flagge aus dem Freitag kommend bei 13117 per Break-Away-Gap überspringen und sich dann den nächsten Ziele wären bei 13140, 13170, 13190 und gar 13240 widmen. Unterseitig zeichnete sich ein guter Unterstützungsbereich bei 13090-13078 ab. Das Break-Away-Gap kam dann auch, konnte aber so nicht gehalten werden. Relativ zielstrebig lief unser Dax dann die Zone bei 13078 an und stabilisierte sich dort sichtlich. Als dann noch die Meldung über den Einstieg des Hedgefonds Eliott von Paul Singer bei Thyssen die Runde machte, löste sich unser Dax aus seiner Verklemmung und schoss mit +8% auf der Thyssen im Nacken in die Höhe und erreichte die nächsten Ziele bei 13170 und 13190. Das letzte nun oberhalb direkt erreichbare Ziel bei 13240 konnte weiterhin noch nicht erreicht werden und wäre somit nun als Zielstellung für den Mittwoch auszumachen.

Sollte unser Dax sich also nach dem Start zügig von seinem abendlichen Schwächeanfall erholen, so wären durchaus weitere Hochs bis 13230/13240 denkbar und auch zu favorisieren. 13148 und 13120 stellen recht interessante Unterstützungen dar, die unseren Dax dann schon wieder nach oben drehen könnten.

Für richtige bearishe Signale und somit auch eine bestätigte Trendumkehr brauchen wir im Dax einfach mal eine Tieffolge, die er bisher weiter verweigert. Dafür benötigen wir ein neues Tief unter 13060. Solange das nicht zu Tage tritt, heißt es im Zweifel erstmal weiter aufwärts im intakten Aufwärtstrend.

Fazit: Mit den neuen Hochs bestätigt unser Dax weiter seinen intakten Aufwärtstrend. Sollte er sich nun über den Unterstützungen bei 13148 und 13120 halten können, so wäre ein Erreichen von 13230/13240 durchaus noch möglich. Für bearishe Signale braucht es einen Stundenclose unter 13060. Solange wir den nicht bekommen, heißt es im Zweifel erstmal weiter im Aufwärtstrend. Bricht die 13060 nun aber mal endlich, würde dies ein Ziel auf 12900/12850 freigeben.

Dax Analyse 23.05.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …