Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 24.10.2018

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 24.10.2018

Na geht doch. Nach einer ziemlichen Übertreibung auf der Unterseite konnte uns der Dax nun seit längerem mal wieder eine grüne Tageskerze einstellen. Ob er sich daraus nun eine weiterführende Erholung stricken kann?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Vorsichtig, erwarte Fortsetzung der Erholung

Dax Analyse 24.10.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Dienstag waren nun 11500 sowie 11625 die Richtmarken. Darunter bestanden Risiken bis 11460, 11430, 11395, 11300 und gar 11250-11220. Punkt. Schaut man sich an, was er aus diesem Satz des gestrigen Fazits gemacht hat, muss man sich dann schon mehrfach die Augen reiben. Bereit mit einem kräftigen Abwärtsgap schob sich unser Dax unter die 11395 und erreichte 11300 und sogar den letzten Zielbereich um 11250-11220, um dann 6 Punkte vor der 11220 wieder aufzudrehen. Nach einer etwas zähen Bodenbildung wuchtete sich unser Freund dann nach diesem Akt der Schwäche tatsächlich nochmal ins Tagesplus und schloss den Tag mit einer grünen Tageskerze.

Zum Mittwoch sollte man daher durchaus auf der Oberseite noch ein paar Ausbruchsversuche einplanen, und wenn es nur dazu dient, die am Vorabend eingesammelten Shorts rauszuschmeißen. Als Zielbereiche eignen sich dabei 11460-11490 sowie 11535-11550. Sollte unser Dax höher gehen, wäre das entsprechend bullsih zu werten. Beide genannten Zielbereiche eignen sich natürlich auch sehr gut, um den Dax nochmal ordentlich nach unten wegzudrehen.

Interessante Rücklauf-Marken wären, mit oder ohne vorherigem Erreichen von 11460-11490, bei 11350 sowie 11300-11280 auszumachen. Auch die 11250 eignet sich durchaus nochmal als Rücklauf-Marke, wäre dann aber schon deutlich zu tief um sich davon nochmal hinreichend nach oben zu reaktivieren. Sollte der Dax nochmal unter 11250 fallen, würde ich dann eher mit einem Erreichen von 11180-11160 sowie der breiten Support-Zone zwischen 11100 und 11000 rechnen.

Fazit: Mit dem fulminanten Reversal vom Dienstag im Nacken, könnte unser Dax nun durchaus noch 11460-11490 oder gar 11535-11550 erreichen. Von dort wäre bereits wieder deutlicher Gegenwind zu erwarten. Unterhalb stünden unserem Dax als Ziel- und Rücklaufmarken nun 11350 sowie 11300-11280 zur Verfügung.

Dax Analyse 24.10.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 16.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …