Breaking News

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 28.11.2018

Zum Dienstag muss unser Dax seine Ziellinie nochmal gehörig unter die Lupe nehmen und hier noch etwas korrigierend einwirken. Recht stabil blieb er aber dennoch..

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: etwas positiver

Dax Analyse 28.11.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Dienstag sollte die 11400 nun die entscheidende Rolle einnehmen um darüber zu entscheiden ob 11430 und 11540 erreichbar wären, oder Rückläufe bis 11330, 11300-11280 oder gar 11200. Ganz so einfach wurde das dann allerdings nicht, als die Fake-News über eine Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China in den Markt ploppte und sogleich auch wieder revidiert wurde. Den restlichen Tag traute sich unser Dax dann gar nicht erst wieder über die 11400 hinaus und rollte sich wieder etwas nach hinten ab. Als Unterstützungen standen ihm dabei die 11330 sowie die 11300/11280 bereit. Weiter unten wären dann auch 11235 und 11200-11180 für ihn da gewesen, doch die 11300/11280 konnte bereits ganz gut verteidigt werden, wenn auch recht unsauber.

Somit hat sich unser Dax für den Mittwoch eigentlich ein gutes Blatt zurecht gelegt um den 2. Abwärtstrend (11375) nochmal unter Beschuss zu nehmen. Insbesondere auch das mittlere Bollinger Band aus dem Tageschart um 11389 wird dabei nun oberhalb durchaus zu einer Hürde. Schafft es der Dax dann zum Mittwoch über die 11400, würde ich ihm bis 11450-11470 durchaus gute Chancen zusprechen. Mehr müsste sich dann erst zeigen. Ableitbar wären oberhalb dann durchaus noch 11540-11560, aber ich denke, direkt wird schwer.

Zeigt sich unser Dax zum Mittwoch aber Null Komma gar nicht motiviert, da oben weiter im Programm zu schuften, dürfte die Unterstützungszone zwischen 11225 und 11180 nochmal ausgelotet werden. Aus dem Bereich könnte sich unser Dax durchaus nochmal stabilisieren. Fällt er aber unter 11160 zurück, wäre in meinen Augen dann die Falltür geöffnet. Als erstes der Gapclose bei 11065, dann kurz unter die 11000, dann 10811. Aber auch dafür muss der Dax auch erstmal das Signal generieren und unter 11160 zurückfallen. Auch oberhalb ist er erstmal recht begrenzt, solange es ihm nicht gelingt, die 11400 nachhaltig zu knacken. Daher sollte man mit seinen Erwartungen besser etwas tiefer stapeln.

An der Stelle dann auch noch ein Hinweis in eigener Sache. Insbesondere für alle aus dem Raum Bayern, Baden-Württemberg, Österreich und der Schweiz kommen. Es wurde bereits oft nachgefragt, ob ich denn mal ein Seminar in Stuttgart oder München halten könnte. 2019 ist es nun endlich soweit. Über das Wochenende vom 23.-24. Februar gibt es dann ein Intensivseminar in München. Wer da vorbei kommen möchte, oder noch Infos haben mag, darf mich gerne anschreiben. Ansonsten gibt es weitere Infos zum Ablauf und Inhalt dann noch auf meiner Seite bzw. auch die Möglichkeit sich direkt einzubuchen um sich seinen Platz gleich direkt zu sichern, siehe –-> HIER <–. Plätze sind wie immer nur begrenzt verfügbar.

Fazit: Das mittlere Bollinger Band bei 11389 kann nun durchaus auch wieder anziehend wirken. Sollte es dem Dax gelingen sich darüber über der 11400 zu etablieren, wären 11450-11470 zum Mittwoch noch möglich. Tendenziell wären sogar 11540-11560 drin, fände ich dann aber für den Mittwoch zu hoch gegriffen. Aber ganz so euphorisch wie sich das liest, bin ich dann eigentlich auch nicht. Ich denke der Dax hat hier durchaus noch Zeit sich ein paar Tage mit der 11400 auseinanderzusetzen. Sollte er weiter abdrehen, wäre bei 11225/11180 nochmal eine Unterstützung, darunter würde es dann hingegen schon wieder wirklich kritisch werden.

Dax Analyse 28.11.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …