Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 30.08.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 30.08.2017

Der Wolf war es also und er hat getötet!!! Ein paar Schafe, serviert zum Frühstück, tranchiert unter einem Stück 200-Tagelinie mit einem Spritzer neuem Monatstief dazu. Wie sagt man so schön? Einmal Blut geleckt...?! 😉

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12425, 12395, 12375, 12315, 12280, 12260, 12178, 12112, 12078, 12030, 11940, 11916-11900, 11860, 11803
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: bearish
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: weiter negativ bis der Trendbruch bei 12200 gelingt

Dax Analyse 30.08.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Mit dem aktivierten Shorttrigger zum Montag waren nun 12050 und 11996 noch erreichbar. Darüber hinaus gelang es dem Dax aber sogar noch bis in den 11860iger Bereich vorzudringen. Eine ordentliche Leistung und das während die Amerikaner ihren Tag im Plus vollenden. Das schafft aber auch wirklich nur unser guter Dax. Das zeigt aber auch, dass man die Verstimmung hier weniger auf diese Flatterrakete da über Japan zurückzuführen hat, sondern viel mehr auf den richtig krass starken Euro der dem Dax hier ordentlich ins Gesicht spuckt.

Daher sollte man nun zunehmend den Kollegen EUR/USD nun mal mit im Blick behalten. Zieht der nämlich gleich weiter auf sein Ziel bei 1,2405, dann wäre hier im Dax die Falltür nach unten geöffnet. Gegen späten Abend kam der aber erst einmal zurück und ließ dem Dax nun noch Luft bis 12000. Grundsätzlich muss man sagen, dass der Dax hier charttechnisch einige Wunden davongetragen hat. Wir haben nämlich nun nicht nur die 12000 durchbrochen, sondern gucken uns die 200-Tagelinie auch das erste Mal seit mehr als einem ganzen Jahr (Juli 2016 das letzte Mal) wieder von unten an und das sowohl im Xetra-Dax als auch im Future. Und das hat nun Signalwirkung. Den es trübt die Aussichten ein! Es ist als Schwäche zu werten. Eine charttechnische Orientierungsmarke die über die grundsätzliche Gemengelage richtet ist somit erstmal gefallen. Das heißt nun nicht, dass hier die Welt endet, aber das zieht ggf. Herabstufungen und negativere Aussichten der Analysehäuser nach sich, was weiteren Verkaufsdruck auf den Markt bring. Folglich wird es im Dax nicht leichter.

Vom Schreck könnte sich unser Dax dennoch zum Mittwoch noch etwas erholen, und mit der zum Abend gestarteten Erholung fortfahren. Dabei wären noch 12040 und vielleicht auch 12060 erreichbar. Im Extrem sogar 12130, dann dürfte es aber schon wieder auf die Nase geben und der Dax würde sich wieder tiefer stürzen.

Fazit: Dax nutzte seine Vorlage erstklassig und arbeitete die unteren Ziele ab. Viel besser aber, richtete er richtigen Schaden im Chart an. Nach einer kurzen Fortsetzung der eingetretenen Abenderholung bis 12040/12060 oder im Extrem sogar bis 12130 dürfte es dann auch bald wieder weiter Richtung Süden gehen. Bei 11804 wäre das nächste Ziel zu vernehmen.

Dax Analyse 30.08.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Dienstag, den 17.10.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …