Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 02.01.17
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Montag, den 02.01.17

Das Jahr 2017 beginnt! 🙂 So wünsche ich Ihnen erst einmal alles Gute für das kommende Jahr! Stabile Finanzen, gute Trades und allseits den richtigen Wind in den Segeln. Das neue Jahr bietet nun auch wieder die Gelegenheit alten Gewohnheiten den Kampf anzusagen. Wie Sie bereits wissen, stehe ich Ihnen hinsichtlich der Tradingoptimierung gerne mit Rat und Tat zur Seite. In meinem Premiumdienst beschäftigen wir uns in zwei Webinaren pro Woche damit, die alten Gewohnheiten abzustellen und schärfen das Bewusstsein für Trendorientierung, Strategiekonformität sowie Tradingdisziplin. Ziel soll es sein, dass die Tage an denen man die Hände über den Kopf schlägt und mit panischem Blick verzweifelt auf die aktuelle GuV starrt, künftig der Vergangenheit angehören. Aber darüber soll es hier nicht weiter gehen. Der Dax muss sich nun bis Mittwoch für ein Signal entscheiden. 


Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 11665, 11565, 11520, 11337, 11224, 11142, 11085, 10995, 10920, 10835
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: charttechnisch aufwärts, der Historie nach abwärts
Grundstimmung: Ich erwarte einen schärferen Rücksetzer, der charttechnisch so noch nicht bestätigt werden kann

Dax Analyse 01.01.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax sollte es zum Freitag, wie in den letzten 2 Jahren zuvor auch schon, ordentlich knallen lassen. Doch statt einem großen Knall im Dax, überraschte der EUR/USD. Der schien um Mitternacht ein Gespenst gesehen zu haben das ihn nach Glockenschlag binnen 40 Minuten um über 1,5 Cent in die Höhe trieb. Der Dax hingegen zeigte sich weiter gelangweilt von der Abwesenheit der Händler und schloss (14:00 Uhr) nur 3p unter seinem Jahreshoch. So gesehen eine echt starke Leistung.

Nun wird wichtig, wie sich die Händler und Investoren in das neue Jahr hinein positionieren. Nach dem Jahresstart in 2016 brauchten wir bis in den August hinein, um die Verluste aus Januar und Februar wieder auszugleichen. Ob sich dieses Schicksal wiederholen kann? Die Märkte in China sehen weiterhin kritisch aus und die amerikanischen Indizes setzen in der letzten Woche bereits zögerlich zurück. Sollte Dax diesen Vorgaben trotzen und über 11484 hinaussteigen, würde ich ihm weiteres Aufwärtspotential bis 11665 und 11810 zusprechen. Widerstände wären dabei bei 11520 und der Zone zwischen 11565 und 11606 (Xetra-Gap) auszumachen.

Fällt er nun aber unter 11400 weiter zurück, rechne ich wie in den letzten Analysen bereits beschrieben, mit einem Zurücksetzen bis 11337, 11224 und 11142. Die 11224 und 11140 sind dabei als ernst zunehmende Unterstützung anzusehen, die grundsätzlich die Möglichkeit einher bringen, den Dax wieder nach oben wegzudrehen. Sobald der Dax dann tatsächlich unter 11400 wegdreht, aktualisiere ich mein Kursziel bis auf Weiteres auf 10835. Das wir die 10835 in 2017 noch einmal sehen werden, erachte ich für recht wahrscheinlich. Welchen Umweg wir dabei aber nehmen, kann ohne klares Verkaufssignal so noch nicht abgeschätzt werden. Solange der Dax hier weiter steigt und eben nicht zurücksetzt, darf ihm hier auch keine übereifrige bearishe Motivation unterstellt werden.

Fazit: So lange Dax nicht ernsthaft auf neue Tiefs unterhalb von 11400 zurücksetzt, muss mit einem Überschreiten von 11484 von einer Trendfortsetzung bis 11665 und 11810 ausgegangen werden. Erst mit nachhaltigen Tiefs unter 11400 eröffnen wir uns Platz bis 11337, 11224 und 11142. 

Dax Analyse 01.01.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 14.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …