Breaking News

MORGENANALYSE zum Montag, den 02.03.2020

Zum Freitag gelang unserem Dax nun erstmal eine Stabilisierung, das nutzten die ersten um mal kräftig durchzuatmen, doch Grund für eine Entwarnung gibt das aktuell noch nicht.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: negativ

Dax Analyse 02.03.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

So langsam stieg unser Dax in den Panik-Modus um. In meinem Tageschart war er nun wirklich am letzten Übertreibungslevel angekommen unten bei 12100/12050, bei einem Unterschreiten des Niveaus sollte sich der Dax aber auch ohne Probleme noch weiter bis 11800 und 11430/11400 schieben können. Nachdem unser Dax mit einem kräftigen Down-Gap in den Handel kam erschien unser Dax zum Freitag aber erstmal wieder etwas stabiler und konnte statt dem täglichen Abverkauf eine Range halten.

Neue Tiefs und auch Abwärtsgaps sollten nun aber durchaus noch eingeplant werden. Schlägt unser Dax also zum Montag unten aus der Range zwischen 12000 und 11750 raus wäre dann noch das 61iger Retracement der gesamten 2019ner Aufwärtsbewegung bei 11600 erreichbar, darunter erscheint noch der Bereich um 11400/11350 ganz interessant und alles was tiefer geht kann man technisch schon kaum noch kommentieren. Da hört dann so ein wenig die Welt auf. Sprich für unseren Dax wäre es dort natürlich dann recht interessant, da sich dort zum einen keiner mehr traut was reinzulegen und zum anderen keine Anhaltspunkte für vernünftige Stopps mehr gegeben sind. Daher dürfte die Woche nun äußerst interessant werden.

Oberseitig sieht es nun aber auch gar nicht mal so schlecht aus immerhin hat unser Dax eine grüne Tageskerze zum Freitag stellen können. Sollte es der Kollege also schaffen das recht wahrscheinliche Abwärtsgap auszukontern und sich über 12000 zu schieben, so wäre dann auch Erholungsspielraum bis 12150, 12360 und 12450 gegeben. Mehr wird sicher für den Montag ohnehin noch nicht relevant. Favorisieren würde ich dennoch aber erstmal neue Tiefs unter den Freitag um die Leute hier einfach noch etwas unter Stress zu setzen. Da ist noch zu wenig Angst im Markt, da sind einfach zu viele noch der Meinung, dass das hier nur eine günstige Einstiegs- oder Nachkaufchance für Aktien ist. Normalerweise ist ja die Stimmung an den nachhaltigen Tiefs eher ganz anders, da haben alle dann schon ihre Aktien verkauft, weil sie nicht mehr dran glauben und sind bei weiteren Verlusten dann sogar noch richtig froh über den Verkauf. Irgendwas fehlt hier also offenbar noch 😉

Fazit: Unser Dax ist weiterhin im Panik-Modus und die Volatilität auf historischen Ständen. Da sollte man gewiss auch anders denken, als noch vor 4 Wochen. Immerhin erkennen wir Fehlsignale auf den kleinen Zeiteinheiten aktuell erst wenn der Markt dann 100-200 Punkte auf der anderen Seite rausguckt. Ich möchte daher die Stabilisierung vom Freitag auch noch nicht zu früh feiern, auch wenn es gewiss mal eine Bremse im Sinkflug war. Unser Dax muss nun aber nachhaltig auch über die 12000. Schafft er das sind auch 12150, 12360 und 12450 drin. Schafft er das aber nicht und kippt unter die 11800 weg sollte man sich auf die 11600 sowie die 11400/11350 einstellen. An der 11600 liegt das große 61iger der gesamten Aufwärts von 2019 und bei 11400/11350 ein nettes Unterstützungscluster das so ein bisschen meine Highlight-Marke für die kommende Woche wird.

Dax Analyse 02.03.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …