Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 04.02.2019

MORGENANALYSE zum Montag, den 04.02.2019

Zum Freitag konnte sich unser Dax nun kaum entscheiden, was mit dem Donnerstag anfangen soll, daher heißt es erstmal: abwarten und Tee trinken 😉

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: Chartlage aufgehellt oberhalb von 10960
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: Vorsichtig

Dax Analyse 04.02.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Freitag sollte sich der Markt nun erstmal sortieren, nach der Säuberungsaktion vom Donnerstag. Ein Dreieck zwischen 11235/11255 und 11123/11100 war dabei gut vorstellenbar. Zumindest den ersten Schritt runter auf die 11123 konnte unser Dax dabei schon vollziehen und am Freitag die 11123 abholen. Zum Montag wäre demnach noch die 11235 offen.

Unser Dax könnte sich somit zum Morgen nochmal der oberen Ecke widmen und die 11235-11255 auf deren Widerstand hin testen. Zeigt sich die Zone reaktionsfreudig, wäre ein erneuter Rutsch unter 11100 durchaus realistisch. Eher sogar das Ziel um das alte Pullback-Niveau bei 11000-10960. Sollte unser Dax also ins Straucheln kommen, wäre auf allen Zeiteinheiten genügend Raum vorhanden um sich auszutoben.

Nur wenn es unserem Dax gelingt die 11235/11255 auszuhebeln, kann er einem möglichen Abwärtsdrall entweichen. Gelingt ihm das, wäre dann bei 11300/11320 die eigentliche Knackpunktstelle anzulaufen. Bricht der Dax über die dort liegende Trendlinie hinaus, kann er deutliches Aufwärtsmomentum freisetzen, welches ihm in den nächsten Tagen dann 11430, 11480 bis gar 11650 offen legen würde, aber dafür muss er auch erst einmal die 11255 kassieren 😉 Tendenziell wird das wohl nicht so einfach werden.

Fazit: Auch zum Montag dürfte unser Dax noch mit den Nachwehen vom Donnerstag zu kämpfen haben. Eine Musterfortsetzung vom Freitag ließe noch Spielraum bis 11235/11255. Dort könnte der Dax dann bereits wieder deutlicher Abdrehen. Übergeordnet liegen die großen Knackpunktstellen aber bei 11300/11330 und 11000/10960. Darüber macht unser Dax sich nach oben so richtig frei und unterhalb dürften wieder schnell Erinnerungen ans letzte doch recht schwache Dax-Jahr kommen 😉 Im Grunde darf er dazwischen nun erst einmal frei umherpendeln und sich neu orientieren.

Dax Analyse 04.02.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Montag, den 15.07.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …