Breaking News

MORGENANALYSE zum Montag, den 05.02.2018

Zum Montag dürften angelockt von den großen Bewegungen der letzten Woche wohl nun einige auf große Bewegungen spekulieren, Short aber auch weitere Rückläufe. Tatsache ist aber, dass unser Dax genau dann wenn alle viel Bewegung wollen, eher zur Range tendiert, ob die nun den Dax zum Montag stabilisieren kann?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13811, 13619, 13530, 13485, 13450, 13360, 13325, 13280, 13230, 13190, 13095, 13060, 12995, 12954, 12847, 12700, 12640, 12550, 12500
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: negativ

Dax Analyse 05.02.2018
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Freitag war nun weiteres Abwärtsrisiko einzukalkulieren, dabei waren im Freiraum bis 12600 Zwischenziele bei 12850 und 12700 auszumachen. Die 12850 wurde erreicht, konnte aber nicht wirklich mehr als eine Stabilisierung erwirken, sodass anschließend sogar noch 12700 abgearbeitet wurden. Somit hat sich der Dax nun an die 200-Tabelinien gelegt. Die EMA200 dabei noch gehalten, die MA200 aber bereits unterboten. Somit befinden wir uns an einer signalstarken Position, denn auch die Verbindung der letzten Tiefs unterstützt unseren Dax knapp unter der 12700 herum.

Sollte der Dax also mit einem Exhausting-Gap starten, also einer Erschöpfungslücke die direkt wieder aufgekauft wird, so könnte ich mir durchaus eine Rangebewegung zwischen 12800 und 12700 vorstellen. Eine Rangebewegung deshalb, weil unser Dax nach solch ausgeprägten Tagen ganz gerne zur Verschnaufpause tendiert.

Drückt er aber direkt weiter unten durch und tendiert nicht motivationslos Richtung 12750, so würde ich unterhalb noch den Bereich zwischen 12550/12530 einplanen, die nächste Station wäre dann 12400. Gelingt es ihm aber sich oberhalb von 12800 zu etablieren, so wäre der nächste Anlaufpunkt bei 12885 auszumachen. Dafür bedarf es aber mind. eines Stundenschlusses oberhalb von 12800.

Fazit: Unser Dax hat die 200-Tagelinien angelaufen, somit wäre durchaus eine kleine Rangebildung zwischen 12700 und 12800 denkar. Unterhalb wären die nächsten Unterstützungen bei 12640, 12550-12530 sowie 12400 auszumachen. Auf der Oberseite wäre oberhalb von 12800 Potential bis 12885 sowie 12970 vorhanden.

Dax Analyse 05.02.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …