Breaking News

MORGENANALYSE zum Montag, den 05.08.2019

Nun hat es unser Dax bis an die Gabelung bei 11830 geschafft. Nun heißt es Weichen stellen! Unter 11800 drohen ziemlich dynamische Risiken, die Vorsicht sollte aber nicht nur auf der Unterseite walten, ein Halten über 11800 könnte unerwartet stark auskontern bei der aktuellen Formation.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11692, 11480, 11220, 11101
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Verkäufer dominieren weiter

Dax Analyse 05.08.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Sollte sich der Dax zum Freitag weiter schwach zeigen, also unter 12100 notieren, würde ich den eher Richtung 12005/11970 oder gar 11830 hin handeln. So hieß es im Fazit vom Freitag und im Grunde konnte das den Freitag auch schon gänzlich abbilden. Nach deutlicher Schwäche ab der Xetra-Eröffnung konnte sich der Dax dann im Tagestief bis sechs Punkte vor die 11830 durchwühlen. Damit haben wir eine der schwächsten möglichen Varianten gesehen.

Was nun aber interessant wird sind zum einen die aufgekauften Tieffolgen zum Freitag sowie die zwei passgenauen Abwärtsstrecken im Tageschart (siehe Video Minute 07:20 im Video). Fangen wir mal mit dem ersten an. Bereits in der Nacht hatte unser FDax einen kräftigen Stoß kassiert der ihn binnen einer Minute runter an die 11910 beförderte und auch gleich wieder zurück. Auch im Tagesverlauf kamen dann immer wieder deutlichere Rückläufe rein, was auf mutige Käufer schließen lässt. Haut der Markt nun zum Montag aber unter 11800 ab, müssen genau diese Käufer ihre Positionen wieder aufgeben, was für ordentlich Druck sorgen dürfte.

Der andere Punkt ist aber, warum diese Käufer da so mutig zugriffen. Schaut man sich im Tageschart nämlich die Abwärtsbewegungen im Mai wie im Juli an, haben beide sowohl zeitlich als auch von der Kursausprägung her extreme Ähnlichkeit. Oft lässt dies auf ein überschießendes Korrekturmuster schließen. Was dann so viel heißt, wie dass sich unser Dax seit Mai nur in einer Trendunterbrechung befand und nun nach Vollendung des letzten Korrekturteiles wieder im Aufwärtstrend weiter arbeitet. Das ist nun erstmal sehr theoretisch sollten aber insbesondere die im Hinterkopf behalten, die nun in der neuen Woche schwerpunktmäßig Short suchen wollen.

Dreht unser Dax in der neuen Woche also nicht mehr schwach nach unten ab, sondern nach oben, sollte man damit rechnen, dass er versuchen wird den Aufwärtstrend nochmal aufzugreifen. Damit könnte er dann sehr dynamisch empor steigen und das auch dynamischer als er vorab gestiegen ist. Als Long-Trigger würde ich dafür die 12000 heranziehen. Und auf der anderen Seite dann die 11800 als Short-Trigger. Geht er nämlich unten raus, zerschlägt er ohnehin das Long-Szenario und macht sich alle Risiken unten frei.

Fazit: Die 11800 wird im Dax nun zur mächtigsten technischen Marke in der neuen Woche. Bricht unser Dax unter 11800 hinweg, kann sich weiterer Druck entladen, der dann bis 11692, 11640, 11530 und sogar schon 11430 führen kann. Dreht der Kerl sich aber unerwarteter Weise nach oben auf, sollte man insbesondere oberhalb von 12000 dann mit deutlichem Dynamik-Zuwachs rechnen, der schnell auch wieder zur 12270/12300 führen kann.

Dax Analyse 05.08.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …