Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 06.02.17
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Montag, den 06.02.17

Der Dow geht steil und der Dax klemmt fest. Du brütest doch wohl nichts aus oder doch, lieber Dax? Jedenfalls muss man den Dax dann bald ernsthaft nach unten anzählen, wenn er hier nicht bald die Hufe wieder hoch bekommt. 


Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12080, 11952, 11927, 11863, 11800, 11718, 11665, 11630, 11530, 11485, 11430
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: vorsichtig bis bearish

Dax Analyse 06.02.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax sollte zum Freitag im besten Falle mit einem weiteren Hoch die Erholung beenden und seine nächste 120p Abwärtsbewegung einläuten. Das Hoch sollte dabei die 11720, mindestens aber 11680, erreichen. Schlussendlich sind es 11696 geworden, dies ist soweit erst einmal ausreichend und die gesetzte Bedingung kann als erfüllt angesehen werden.  Nun ist es daher wichtig ob Dax seine Abwärtsbewegung auch wirklich antritt. Die Amerikaner wirkten in den letzten Handelsstunden ziemlich überzeugend positiv, die Chinesen stellten aber unschöne Kerzen in die Landschaft. Egal ob Shenzhen, Shanghai oder der Hang Seng, gingen allesamt mit roten Tageskerzen aus der Woche. Da die Asiaten bereits 02:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit in den Handel starten, könnten uns deren schlechte Vorgaben ggf. in die noch ausstehende Abwärtsbewegung bis 11588 schubsen, ein Abwärtsgap wäre dafür auch ganz hilfreich.

Ich favorisiere somit die Fortsetzung der Freitagsanalyse und somit dem Erreichen von 11600/11588 um dort dann zu schauen, ob wir noch genug Kraft haben uns auf den Beinen zu halten oder uns der im Tageschart gesetzten Route widmen.  Kann sich Dax wider Willen dennoch über Wasser halten und die Abwärtsbewegung verweigern, stehen die Karten noch nicht so prickelnd auf seiner Seite. Durch das korrektive Aufwärtsgeschrammel seit 11600, wird der Dax es enorm schwer haben, sich nach oben heraus zu reaktiveren, ohne noch einmal ein Tief unter 11600 zu setzen. Die Zone bei 11745/11750/11760 würde ihm vermutlich richtig ins Gesicht spucken und ihn massiv versuchen daran zu hindern eine 11800 zu erreichen. Nur wenn ihm das dann auch gelingen sollte, klappen hier alle Ampeln wieder auf grün. Dafür müsste er die 11800 aber auch stehen. Sprich per Stundenschluss halten. Und davon gehe ich für Montag/Dienstag erst einmal nicht aus.

Schauen wir noch kurz nach unten, sehen wir, dass Dax unterhalb von 11588 dann auch direkt die letzte Stütze auf dem Weg zu neuen Tiefs unter 11530 verliert. Unter 11530 muss dann im Prinzip mit einem Erreichen von 11485, 11425 und 11400 gerechnet werden. Darunter eröffnen sich dann stufenweise immer weitere Ziele auf die wir dann näher eingehen, wenn es wirklich dazu kommt.

Fazit: Dax hat es nun schwer sich über 11745/11760 zu kämpfen, ohne ein weiteres Tief unter die 11600 zu stellen, daher favorisiere ich weiter das Erreichen und Auffüllen des Gaps bei 11588. Mit der Möglichkeit auf ein weiterreichen bis 11530.

Dax Analyse 06.02.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Videos die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Dienstag, den 17.10.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …