Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 06.08.2018

MORGENANALYSE zum Montag, den 06.08.2018

Eine rote Woche liegt nun hinter uns. Die alten Hochs liegen weit entfernt, aber dennoch greifbar. Der Auftakt im August ist sichtlich misslungen. Nun schickt sich unser Dax an, die Route für die nächsten Wochen zu setzen. Erneutes Anlaufen der 12900 oder ein Bruch des Aufwärtsmusters seit 12100, die Entscheidung wird wohl zum Montag / Dienstag nun fallen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral bis negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: negativ aber sehr kritisch.

Dax Analyse 06.08.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Freitag sollte unser Dax im Falle weiterer Stabilität den markanten Rücklaufbereiche bei 12645-12695 anlaufen. Sehr gut denkbar war, dass unser Dax von dort ausgehend wieder unter 12600 gedrückt wird. Sogar 12530 wären in der direkten Reaktion möglich. Dem kam unser Dax dann auch sehr präzise nach. Nach dem Erreichen von 12645 rutschte er direkt wieder unter die 12600 konnte dort aber nicht genügend Druck aufbringen und rutschte dann nochmal hoch.

Somit muss man davon ausgehen, dass das Erholungshoch zum Freitag unserem Kumpel noch nicht reichte. Er darf also am Montag nochmal einen kleinen Dipp nach oben machen, muss sich dann aber zügig wieder nach unten wenden um sich in den Kampf mit der 12570 zu begeben. Schon zum Freitag schrieben wir, dass dort dann der Aufwärtstrend brechen könnte und viel Raum nach unten öffnen würde, aber unser Dax konnte die 12570 sehr genau halten und verteidigen und drehte am Vormittag dann auf dem Punkt wieder nach oben.

Es wird nun aber ein schmaler Grat im Dax, denn das aktuelle Bewegungsverhalten kennen wir bereits. Nahezu identisch erscheint die Bewegungsstruktur vom 18-24. Juli, als unser Dax ein neues Verlaufshoch generierte, dann seitwärts runter glitt, am nächsten Tag deutlich nach unten beschleunigte, dann sehr schwach hoch kam und dann am 24.Juli nach oben zündete. Seit dem 27. Juli sehen wir nun nichts anderes. Erst das neue Verlaufshoch, dann seitwärts hinab gleiten, am Folgetag die Eskalation nach unten, dann sehr schwache Reaktion nach oben und nun? Wiederholt er das Muster von Mitte Juli, wäre nun eine sehr lange grüne Kerze dran die sich binnen 60-120 Minuten auf 12900 erstrecken kann.

Es wird also für unseren Dax ein kleiner Drahtseilakt. Ich denke, wenn wir kaum verändert in den Montag starten und dann recht früh schon in den Sinkflug übergehen, dass er sich dann in den Kampf mit der 12570 begeben kann. Kann er diese nachhaltig brechen, wäre 12424-12400 dann ableitbar. Momentan würde ich das sogar favorisieren. Drückt unser Dax sich aber oben raus und kommt richtig kräftig in den Handel rein (Aufwärtsgap >12690), muss man sich darauf einstellen, dass sich das übergeordnete Muster weiter fortsetzt und unser Dax dann 12740, 12790, 12850 und 12925 anlaufen kann. Die ersten beiden Handelsstunden dürften somit sehr entscheidend zum Montag werden.

Fazit: Zum Montag gilt es nun die rote Vorwoche zu verwandeln oder sachgemäß auszukontern. Die Entscheidung darüber dürften schon die ersten beiden Stunden am Montag bringen. Startet unser Dax kaum verändert in den Handel, rechne ich damit, dass wir so um die 12670-12685 nochmal unter die 12600 rauchen. Dort muss sich zeigen, ob der Dax seinen Aufwärtstrend bei 12570 gebrochen bekommt. Gelingt das, sind auch 12424/12400 drin. Drückt sich unser Dax aber zur Eröffnung schon über 12690, so muss man mit einem Angriff auf 12740 rechnen. Kann sich unser Dax darüber etablieren, wäre ein komplettes Auskontern der Vorwoche denkbar, inklusive neuem Verlaufshoch auf 12925. Startet unser Dax hingegen den Montag direkt unterhalb von 12600 und kann sich zügig unter 12570 setzen, so wäre in meinen Augen der Trendbruch direkt möglich mit einer kräftigen roten Kerze die im Wochenverlauf dann 12335 bedingen dürfte.

Dax Analyse 06.08.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Mittwoch, den 14.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …