Breaking News

MORGENANALYSE zum Montag, den 06.11.2017

Unser Dax gleitet weiter über den Wolken flauschig zur Seite weg. Ganz ohne Anzeichen dunkler Wolken erscheint der weitere Weg nach oben nahezu eindeutig. Daher stellt sich nun die Frage, ob diese Offensichtlichkeit nicht langsam zum Verhängnis wird?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13810, 13700, 13620, 13485, 13450, 13280, 13220, 13180, 13095, 13060, 12995, 12948, 12915
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: Seitwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 06.11.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Wir wollten nun zum Freitag noch einen Fehlausbruch auf der Oberseite sehen und ein anschließendes Abgleiten Richtung 13400. Der Fehlausbruch gelang, auch wenn er wesentlich unspektakulärer verlief als erwartet wurde und dann setze auch das Abgleiten Richtung 13400 ein. Die 13400 selbst konnte aber nicht erreicht werden, da wir bereits an der 13430 wieder nach oben aufdrehten.

Bei all der Euphorie und Zuversicht, dass der Kerl hier noch weitere hunderte Punkte nach oben strebt sollte man aber nie das Risiko unterschätzen, dass der Finanzmarkt für uns bereit hält. Denn an den Börsen ist nichts garantiert und umso sicherer man sich fühlt, umso heftiger wird in der Regel das darauf folgende Aua. Unser Dax knabbert nämlich weiterhin hier an seinem Tageschartziel bei 13485 und kann im Prinzip jederzeit auch mal zu einem Pullback ansetzen, der sich dann im Ersten bis 13100 ausdehnen dürfte. Einmal eingedreht, könnte sich daraus dann aber auch schnell mehr entwickeln.

Nun wollen wir hier aber nicht den Teufel an die Wand malen, sondern angemessen auf das vorhandene Risiko hinweisen. Es bleibt natürlich grundsätzlich erst einmal dabei, dass sich unser Dax hier weiter auf hohem Niveau behaupten kann. Und das ist erstmal gut. Gut für weiter steigende Kurse. So könnten auch zum Montag schon wieder neue Hochs auf dem Programm stehen, wenn er sich hier nicht in eine Range verzettelt. Bearishe Signale würden wir erst mit einem Unterschreiten der 13400 bekommen. Bleibt er darüber ist die Lage erstmal weiter positiv. Weitere Ziele könnten dann bei 12548, 12620 und 12810 liegen. Eine neue mögliche Rangebewegung die sich erneut auf 2-3 hinstrecken kann muss aber ebenso in Betracht gezogen werden. Der Fehlausbruch oben ist schließlich ein erster Rangeansatz. Bekommen wir nun noch einen Fehlausbruch an der 13400 sollte man seine Erwartungen für die nächsten Wochen wohl erst einmal etwas zügeln.

Fazit: Unser Dax deutete zum Freitag mit dem oberseitigen Fehlausbruch eine erste Rangetendenz an. Eine solche könnte sich nun zwischen 13430 und 13500 ausbilden. Unterhalb von 13430 wäre die 13400 erreichbar. Fällt die 13400 nachhaltig kann eine mehrtägige Korrektur bis 13095 anlaufen. Etabliert er sich aber auf neuen Hochs über 13500 so ist mit einem Erreichen von 13548 und ggf. auch 13620 zu rechnen.

Dax Analyse 06.11.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …