Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 08.05.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Montag, den 08.05.2017

Nach einer Auszählung von 98% der Stimmen wird Emmanuel Macron mit 65,8% zum neuen Staatspräsidenten in Frankreich gewählt. Auch wenn der Anteil von Marine Le Pen recht hoch ist, kann Europa und der Rest der Welt -erstmal- aufatmen, was die Entwicklungen im Euroraum anbelangt. Was macht nun aber unser Dax aus der Geschichte?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12950, 12860, 12818, 12713, 12685, 12665-12658, 12650-12645, 12618, 12605, 12530-12515, 12479, 12430, 12395, 12315, 12293, 12220, 12180, 12112, 12078, 12055
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: positiv aber vorsichtig

Dax Analyse 08.05.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser lieber Daxi hat es zum Freitag ein klein wenig übertrieben. 😀 Was den einen freute, generierte dem anderen Angstperlen auf die Stirn. So riss der Dax nach oben hin raus, was rauszureißen ging. Während die ersten Handelsstunden noch recht gesittet seitwärts/abwärts tendierten war ab 14:00 Uhr Schluss mit Langeweile und der XDax erklomm im Extrem bis 22:00 Uhr ein Hoch bei 12831 Punkten.

Die Wahl ist nun vom Tisch, daher sollte sich die Aufregung und somit auch die Aufmerksamkeit so langsam wieder legen. Der Dax ist hier richtig gut gelaufen die letzten Tage und Wochen und kann bereits seit Jahresbeginn ein Plus von über 12% aufweisen. Das ist im Vergleich mit den Zinskonditionen europäischer Banken ein recht ordentliches Ergebnis. Nach dem Prinzip: -buy the rumor and sell the fact-, könnte ich mir daher gut vorstellen, dass wir für den restlichen Monat hier nun etwas Fahrt rausnehmen und uns seitwärts/abwärts langsam mal dem Gapclose bei 12079 nähern, der nach wie vor ausstehend ist.

Charttechnisch betrachtet muss man aber anmerken, dass bis auf eine Überkauftheit nach wie vor auf keiner Zeiteinheit ein Verkaufssignal vorliegt. Somit stünde dem Dax hier technisch gesehen nichts entgegen, weitere Hochs zu generieren. Ziele könnten dabei 12860 sowie 12950 sein. Natürlich darf auch die 13000 auf der Liste nicht fehlen. Darüber hinaus sind seitdem das Allzeithoch bei 12395 überwunden wurde Ziele bei 13105, 13405 und 13810 aktiv.

Denn Tatsache ist auch, dass nun nach der Erleichterung einige Short-Eindeckung die auf einen Wahlsieg von Marine Le Pen spekulierten wieder abgebaut werden müssen. Dieser Abbau führt also somit zu weiteren Käufen. Wie es also die kommende Woche laufen wird, ist davon abhängig was überwiegt. Gewinnmitnahmen nach dem nun erwarteten Ergebnis oder der Abbau von Shortpositionen und die Verringerung von Cash-Quoten in den Depots vieler Anleger. Der Start in die Woche dürfte jedenfalls ohne ein monströses unerwartetes Gap gelingen, sodass wir hier auch vernünftig mit dem Chart arbeiten können.

Nachdem die oberen Ziele bereits genannt wurden gehen wir mal noch die auf der Unterseite durch. Interessante Unterstüzungszonen ergeben sich ab 12685 bis 12650. Zuvor könnten bereits 12740 und 12715 supporten, ich persönlich würde aber die ab 12685 mit mehr Priorität einordnen. Darunter entsteht eine weitere Zone zwischen 12618 und 12595, die später im Erstanlauf gut stand halten dürfte. Erst darunter aktivieren wir uns überhaupt erstmal bearishe Signale mit Ziel auf die Gaps bei 12530 und 12079.

Fazit: Es lässt sich also zusammenfassen, dass nun das Risiko vom Tisch ist. Das ist in erster Linie positiv. Daraus kann sich weiteres Aufwärtspotential bis 12860, 12950 und weit darüber hinaus ergeben, aber noch eher mal der Beginn von Gewinnmitnahmen einsetzen. Ich selbst präferiere letzteres, würde dies aber eher auf den Wochenschluss fixieren. Mir ist weniger wichtig wie Dax nun den Montag und Dienstag übersteht, sondern viel mehr wo der erste Wochenschluss nach dem Wahlergebnis generiert werden kann. Weiter Hochs bis 12850 und 12960 könnte ich mir noch gut vorstellen. Ein direktes Erreichen der 13000 aber nicht. Ich denke wir müssen erstmal noch ein Päusschen von mindestens 200p einlegen.

Dax Analyse 08.05.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 18.08.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …