Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 08.10.2018

MORGENANALYSE zum Montag, den 08.10.2018

Der schaut aber schon etwas unser gefährlich aus unser Dax, zumindest wenn man auf den kleinen Zeiteinheiten schaut... Wahrscheinlich will der bloß spielen hier 😉

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: große Trendzüge bevorstehend

Dax Analyse 08.10.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

In der letzten Woche hatte ich mir mal Urlaub genommen, da der Dax in der Regel über den Feiertag eher immer eine ruhige Kugel geschoben hatte, doch ruhig angehen wollte es unser Freund nun letzte Woche gewiss nicht. Nach dem bullish engulfing im Tageschart kam der direkte Konter und so kippte unser Dax wieder bis auf die 12100 zurück.

Nun muss ich etwas weiter ausholen um meinen Blick auf die Situation hier auch sachgerecht rüber bringen zu können. In den kleinen Zeiteinheiten sah unser Dax zum Freitag extrem schlecht und sehr schwach aus und somit natürlich Stand jetzt auch noch. Bisher haben wir weder Umkehrsignale noch irgendwelche entlastenden Beweise in den unteren Zeiteinheiten, sodass aus denen heraus tatsächlich noch mit weiteren Tiefs gerechnet werden muss. Erreichbar wären dann direkt noch 12005 und 11908. Ich rechne aber schon damit, dass unser Dax nach einem Unterschreiten der 12000 auch noch unter die 11800 fällt.

Schaut man sich den Dax aber im Tageschart an, hat er über die Zeitachse gesehen, doch recht lange gebraucht um die Bewegung vom 18.-21. September nun nach unten wieder aufzuarbeiten. Ein solcher Zeitverzug ist häufig ein Anzeichen für ausgeprägtere Korrekturmuster. Sollte er also auf Tagesschlussbasis nun über 12100 bleiben (weitere Intraday-Tiefs wären dabei nicht störend), wäre denkbar, dass er sich in der sichtbaren Verengung aus Aufwärtstrend und Aufwärtstrend noch etwas zur Seite schiebt, bis er dann aus seinem Muster rausplatzt. Reißt er aber auch auf Tagesebene weitere Tieffolgen, so spricht auch hier nichts gegen ein Erreichen von Kursen unterhalb der 11800.

Kommen wir aber nochmal auf den kurzfristigen Bereich zurück. Von unten kommend sind nun die Bereich um 12132 sowie dann 12190/12243 Rücklauf-Bereiche von denen der Markt dann bereits wieder nach unten abkippen dürfte, wenn dort Schieflagen gedreht werden. Ich persönlich warte am Montag erstmal bis mindestens 09:30 Uhr und schaue mir genau an, wie viel Druck der Markt noch in die ein oder andere Richtung liefern kann, bevor ich mich dann mit an die Bewegung hänge.

Fazit: Unser Dax hat in der ersten Oktober-Woche nun gut auf die Mütze bekommen, aber nicht nur der Dax, sondern der Gesamtmarkt hatte ordentlich gelitten. Da bisher noch keine nachhaltigen Umkehrsignale zu sehen sind muss man auch in der kommenden Woche mit weiteren Tiefs rechnen. Im Zweifel sind 12005, 11908 oder gar 11800 noch schnell erreichbar. Mittelfristig würde sich der Dax damit dann ordentlichen Platz auf der Unterseite schaffen, der vieeeeel Raum für nächsten Monate auf der Unterseite gibt. Sollte unser Dax dem Abwärtsdruck der letzten Woche aber trotzen, wären wichtige Erholungsbereiche bei 12132 sowie 12190-12243 auszumachen. Im Grunde eignen sich beide Bereiche um vielleicht auch mal den ein oder anderen Short zu versuchen um auf einen weiter fallenden Dax zu spekulieren.

Dax Analyse 08.10.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Montag, den 17.12.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …