Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 09.07.2018

MORGENANALYSE zum Montag, den 09.07.2018

Nachdem unser Dax nun erste Fehlzündungen zeigt, ist es mal an der Zeit nochmal unter die gesamte Haube zuschauen, damit uns auch nichts entgeht...

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: wieder positiver
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: Langsam wieder vorsichtiger

Dax Analyse 09.07.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Im Fazit für die Analyse zum Freitag hatten wir geschrieben, dass unser Dax gute Chancen hätte auf seine nächsten Ziele bei 12550, 12582 und 12630/12640 direkt noch zuzulaufen. Der Bereich um 12440/12424 sollte dabei gut unterstützen. Gesehen hatten wir zum Freitag dann zunächst die Abarbeitung des ersten der drei Ziele bei 12550 und ein anschließendes Zurücklaufen in die Unterstützungszone bei 12440/12424, die sehr gut gehalten hatte. Einem Erreichen des nun dann nächsten Zieles bei 12582 stünde somit nichts weiter im Wege.

Somit hat unser Dax auch zum Montag ganz gute Chancen auf der Oberseite, solange er sich über 12500 halten kann. 12582-12590 wäre dann ein interessantes Shortniveau, ebenso wie die Zone 12640-12650. Ganz besonderes Augenmerk sollte man nun aber auf das nächste Hoch legen. Die 12550 wurde sichtlich wegverkauft. Ergeht es dem nächsten Hoch nun auch so in der Form, wäre dies ein ausgewiesenes Zeichen für eingetretene Trendschwäche in der Aufwärtsbewegung und das passt dann überhaupt nicht mehr zu einer Ausbruchsbewegung aus der Range über 12440 hinweg. Ein Fehlausbruch würde sich dann recht schnell bestätigen, sobald der Dax nach dem neuen Hoch wieder unter 12500 und auch unter 12440 zurückfällt. Nur, wenn er das neue Hoch bei 12582-12590 stehen und halten kann, eröffnen sich die Räume oberhalb, die dann intraday noch bis 12640-12650 oder gar 12700 reichen könnten.

Sollte unser Dax bereits zum Start zu taumeln beginnen und unter die 12424 zurückfallen, wäre ein Anlaufen des nächsten Supportbereiches um 12345 zu erwarten. Solange der dabei nicht unter 12300 zurückfällt, kann er sogar aus dem Bereich nochmal die 12580 in Angriff nehmen. Fällt er aber unter 12300 und auch unter 12270 zurück, dreht sich das Bild wieder deutlich ins Negative. Ein neues Tief unter 12100 wäre dann vermutlich nur eine Frage der Zeit.

Fazit: Zum Montag steht auch weiterhin nicht viel im Weg um die nächsten Ziele oberhalb zu erreichen. Solange er sich nun über 12500 halten kann wäre ein Erreichen von 12582/12590, 12640/12650 und sogar 12700 denkbar. Beobachten sollte man daher ganz genau ob der Dax neue Hochs erreicht und ob er sie auch halten kann. Tut er das nämlich nicht, bekommt er unterhalb bei 12375-12343 eine letzte Chance, sich nach oben einzuschießen. Gelingt auch das nicht, ist die Ausbruchs-Chance oben vertan und das Risiko auf neue Jahrestiefs sofort wieder da.

Dax Analyse 09.07.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also