Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 09.10.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Montag, den 09.10.2017

Der Dax scheute wie ein kleines Mädchen zum Freitag vor der 13000, vermied aber relevante Verkaufssignale zu setzen. Das könnte sich nun zum Montag ggf. schon ändern. Zieht er aber das Tau dieses Mal richtig fest, so ist ein Sprung über die 13000 immer noch wahrscheinlicher...

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13105, 13060, 12995, 12948, 12915, 12840, 12795, 12747, 12695, 12650, 12600, 12560, 12490, 12475
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 09.10.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Der Dax scheute zum Freitag die 13000. Grundsätzlich hat er aber seine Hoch-Tief-Folge noch nicht gebrochen. Somit haben wir rein nach Theorie, immer noch einen aktiven Aufwärtstrend vorzuweisen und innerhalb eines Trends ist die Trendfortsetzung stets wahrscheinlicher einzustufen, als der Trendbruch. Somit stehen auch zum Montag die Karten ganz gut, dass wir die 13000 einmal von oben sehen.

Verhindern könnte er das nur, wenn er eben genau aus diesem Muster ausbricht. Das heißt er müsste ein Tief unter der 12940 per Stundenclose stellen, dann würde er sich Korrekturpotential bis 12900 und 12750 eröffnen. Die 12900/12915 wäre dann zwar noch eine Rettungszone die ihn wieder nach oben drehen könnte, fällt aber auch die 12900 in Folge des Bruchs der 12940, so ist eine mehrtägige Korrektur einzuplanen.

Kann der Dax hingegen nun noch weitere Hochs ausbilden und sich auch aus seiner Verkeilung lösen, die momentan noch seine Hochs immer flacher steigen lässt, so wären dann noch 13025, 13060 und 13105 erreichbar. Löst er die Verkeilung nicht auf, so wäre nach dem nächste Hoch ein Kickdown dran und somit einem erneuten Angriff auf die 12940 zu rechnen. Diese dürfte dann nicht erneut halten und den Dax auf 12900 durchreichen.

Fazit: Noch steht der Aufwärtstrend, wackelt aber bereits heftig. Kann der Dax weitere Tiefs unter 12940 vermeiden wäre somit mit einem Überschreiten der 13000 zu rechnen. Weitere Ziele darüber wären dann 13025, 13060 und 13105. Kippt er aber unter die 12940 per Stundenclose, so wartet die nächste Unterstützung erst bei 12915/12900. Fällt auch die, würde der Dax eine mehrtägige Korrektur einläuten.

Dax Analyse 09.10.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 20.10.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …