Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 10.02.2020

MORGENANALYSE zum Montag, den 10.02.2020

Zum Freitag gönnte sich unser Dax nun eine erste rote Tageskerze und drückte nun mal ganz unartig gegen die Trendbewegung der letzten Tage. Nur ein kurzes Intermezzo, oder eine Korrektureinleitung?!…das dürfte sich nun zum Montag zeigen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13740, 13600, 13532, 13485, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: Seitwärts/abwärts
Grundstimmung: optimistisch

Dax Analyse 10.02.2020
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Grundsätzlich hatte unser Dax zum Freitag schon recht gute Chancen weiter zur 13640 laufen und dann sogar schon eine neue Marke bei 13740 anpeilen. Kippt er aber unter 13530 drunter, sollte er ein erstes kleines Verkaufssignal freisetzen mit Zielen auf 13500, 13450 und 13415. Ja und was kam nun, bereits ab der ersten Minute drückte unser Dax nach unten raus und legte sich unter die 13530. Von dort aus gelang es ihm dann auch die 13500/13490 zu holen und sogar schon fast die 13450 abzuarbeiten. An letzterer scheute er allerdings schon deutlicher vorher. Damit bekommen wir aber auch für den Montag einen neuen Short-Trigger.

Sollte unser Dax nämlich nun zum Montag unter die 13462 abtauchen, wären dann durchaus noch 13433, 13400 und sogar 13330 erreichbar. Damit wird die 13462 auch die Richtmarke für den Montag, denn oberhalb von 13462 sind Zwischenerholungen bis 13510 und auch 13550 durchaus möglich. Als Long-Trigger würde ich allerdings erst wieder Kurse oberhalb von 13580 sehen wollen. Ich rechne damit zum Montag nicht, sollte die aber überwunden werden, wären dann auch 13640 und 13740 erreichbar.

Wie kann man das nun also für sich nutzen? Gerne startet unser Dax ja Montags erstmal positiv rein, oft zieht sich das dann bis etwas nach 09:15 Uhr. Sollte der Dax zu diesem Zeitpunkte unter 13462 liegen, wäre das als schwach anzusehen. In der Folge könnte er dann also weiter runter rutschen. Springt unser Dax zum Start aber oberhalb der 13462 herum, wäre denkbar, dass er sich nochmal an die 13510 ranhechtet. Dreht er dort ab, wäre denkbar, dass er von dort aus dann nochmal die 13460 attackiert. Alles was über 13510 geht wäre für mich dann erstmal unter Beobachtung zu nehmen, da die aufwärts-Tendenz dann zunehmen würde. Packt er es damit dann sogar über 13580 müssen neue Allzeithochs eingeplant werden.

Fazit: Zum Montag startet unser Dax mit einer Umkehrkerze im Tageschart ins Rennen. Tendenziell könnte er sich daraus nun mal einen kleinen Rücksetzer aus dem Ärmel schütteln. Er braucht sich im Grunde nur unter der 13462 halten. Schafft er das sind 13433, 13400 und ggf. sogar 13330 denkbar. Oberhalb ist die 13510 wichtiger Widerstand um auch den Dax nochmal runterzudrehen. Steigt der Junge aber über 13510 hinweg wäre bis 13580 dann eine Art Pufferzone. Alles was dann da noch drüber geht ist sehr bullish zu werten mit Kurs auf 13640 und 13740.

Dax Analyse 10.02.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Dienstag, den 18.02.2020

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …