Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 10.07.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Montag, den 10.07.2017

Die Stimmung war ziemlich bearish, da hatte unser Dax keine Lust drauf und zauberte zum Freitag noch ein paar bullishe Fantasien in den Chart. Nimmt er nun wieder die alten Hochs ins Visier?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12645-12640, 12586, 12530-12515, 12470, 12395, 12375, 12315, 12280, 12250, 12185, 12112, 12090, 12079
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: Abwärts
Grundstimmung: übergeordnet negativ

Dax Analyse 10.07.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Der Dax hatte sich nun zum Freitag eigentlich gute Chancen zurecht gelegt, unten raus zu brechen. Das Problem war nur, dass die Menge auch ziemlich gut darauf vorbereitet war. Was passierte? Dax schob einfach den ganzen lieben Tag lang ein Dreieck zur Seite weg, dass er dann erst gegen Nachmittag auflöste um noch an unsere Verkaufszone bei 12425 zu springen.

Dort angekommen, sieht die Alternativroute aus dem Freitag nun eine deutliche Reaktion nach unten vor. Die ersten Stimmen drehen auch schon kräftig ins Positive und sehen den Dax mit seinem Doppelboden im Rücken nun ready for Rallye. Übergeordnet passt mir das nicht so ins Bild, eher würde ich favorisieren, dass der Dax hier vom 61iger Retracement der letzten Abwärts ausgehend, gleich wieder tiefer sticht. Auch, wenn man die bullishe Chance hier nicht zu doll verdrängen sollte. Sie ist durchaus da.

Ich werde aber unterhalb von 12630, den Dax weiterhin nach unten anzählen. Erst oberhalb von 12630 verwirft er sich das Potential auf 12280 und tiefer. Solange die noch nicht fällt, sind eintretende Erholungsbewegungen in meinen Augen eher Shortchancen.

Fällt der Dax zum Montag nicht gleich direkt, hätte ich noch Anlaufstationen bei 12470-12490 und 12520-12530. Sobald der Dax dann eindreht, wären Ziele bei 12375 und 12350 zu suchen. Unterhalb von 12350 aktiviert sich Dax die nächste Chance, den Doppelboden rauszuklopfen. Ziele wären dann erst einmal 12280 und 12250.

Fazit: Dax läuft zum Freitag unsere Shortzone bei 12425 an, nun besteht Abwärtspotential bis 12350 und tiefer. Startet Dax oberhalb der Zone bei 12425, wären 12470 und 12520 noch erreichbar, bevor Dax wieder deutlicher nach unten drehen sollte.

Dax Analyse 07.07.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Dienstag, den 12.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …