Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 11.02.2019

MORGENANALYSE zum Montag, den 11.02.2019

Autsch! Unser Dax hat sich zum Donnerstag nun nicht nur ordentlich was im Tageschart gebrochen, sondern durch seinen Freitags-Abrutscher auch noch den Aufwärtstrend seit 10260 gebrochen und den Wochenchart derb eingedreht.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: Neutral bis negativ
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: rechne nun mit weiteren Tiefs nach kurzer Erholung

Dax Analyse 11.02.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Freitag sollten nun weitere Tiefs definitiv eingeplant werden. In Frage kamen dafür 11000-10960 und im Übertreibungsfalle gar 10922 bis sogar 10800. Da unser Dax sich auch zum Freitag ziemlich schwach gab, wurden 11000/10960 und sogar die 10922 nahezu ohne Beachtung überlaufen. Alle mir wichtigen Marken aus den unteren Zeiteinheiten wurden damit nicht angenommen. Erst der Kontakt mit dem Supertrend aus dem Tageschart konnte dem Dax dann eine Pause aufzwingen. Unterstützt durch wieder aufdrehende Amerikaner gelang es unserem Dax nochmal hoch zur 10940 wo er dann den zuvor gebrochenen Aufwärtstrend von unten nochmal anschlug.

Und da liegt nun auch ein wichtiger Punkt der Analyse. Gebrochener Aufwärtstrend. Durch die dynamische Rutsche der letzten 3 Tage hat sich der Dax nicht nur auf das Niveau zurückgeworfen, von dem aus er die letzten 24 mühselig hochgeklettert war, nein er zerbrach damit auch den Aufwärtstrend seit 10260 und drehte den Wochenchart wieder deutlicher nach unten vom mittleren Bollinger Band weg. So gesehen also wirklich keine gute Ausgangslage, wenn da nicht die Amerikaner wären, die mit kräftigen Hämmern im Tageschart nun wieder aufzudrehen scheinen. Sollten die Amerikaner sich hier wieder auf die neuen Hochs schieben, dürfte die Marktstimmung wieder zügig positiver werden, was unserem Dax dann auch helfen könnte. Aber bleiben wir mal beim Chart und auch nur beim Dax.

Im kurzfristigen Bereich fehlt mir im Dax unten eigentlich noch ein Tief im Bereich um 10800/10760. Ich plane diese Woche daher auch noch weitere Abgaben mit ein, kann mir einen vorherigen Rebound allerdings gut vorstellen. Im Idealfall dürfte sich der Dax also Montag bis Dienstag nochmal etwas nach oben versuchen können um dann Mittwoch bis Freitag wieder gänzlich zu versagen. Für die Rückläufe halte ich oben die Bereiche um 11060-11100, 11185-11210 und 11300-11335 ganz attraktiv. Den ersten davon könnte er nun zum Montag schon anlaufen, dann würde das gut ins Bild passen. Über 11100 besser noch nicht, da das für einen Rebound im bearishen Sinne eigentlich zu schnell wäre.

Neue Tiefs auf der Unterseite könnten nun etwas korrektiver kommen, da die Menge eindeutig besser vorbereitet sein wird. Dennoch können sich die Tiefs dann noch bis 10800/10760 durchschieben. Meine erwartete Handelsspanne für den Montag streckt sich somit von 10760-11100, dabei würde ich den Rebound bis 11100 erstmal favorisieren.

Fazit: Unser Dax befindet sich nun unterhalb des Aufwärtstrends seit 10260, damit gilt der Trend erstmal als gebrochen. Da auch aus dem Tageschart der Abwärtstrend noch drückt, sollte man nun vorsichtig agieren, weitere Tiefs hätten im Wochenverlauf dann die Wahrscheinlichkeit nun auf ihrer Seite. Erreichbar wäre zum Beispiel noch der Bereich um 10800/10760. Darunter entstehen Potentiale bis 10600/10580, 10430 und gar 10330. Da die Amerikaner sich aber noch recht optimistisch zeigen, müssen zum Montag erstmal Rebounds eingeplant werden. Ein erstes Ziel wäre dabei 11060/11100, darüber dann 11185/11210.

Dax Analyse 11.02.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 18.04.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …