Breaking News

MORGENANALYSE zum Montag, den 11.12.2017

Unser Dax schaffte zum Freitag neue Hochs außerhalb der Range, stehen nun wieder große Bewegungen? Technisch möglich wäre es, doch den Verfall sollte man diese Woche auch auf dem Radar haben!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13485, 13450, 13325, 13280, 13230, 13190, 13095, 13060, 12995, 12948, 12915, 12893, 12850, 12830, 12790, 12700
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: verhalten bis positiv

Dax Analyse 11.12.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax sollte mit Überschreiten der 13100 Ziele bei 13170, 13235 und 13325 freilegen. 13170 und 13235 wurden nun bereits abgearbeitet. Ob die 13325 nun aber direkt folgen kann muss sich zeigen, denn unser Dax kam ziemlich deutlich von 13235 zurück. Mir schon fast zu deutlich. So viel Verkaufsinteresse im Long-Ausbruch ist doch sehr ungewöhnlich. Womöglich will man das Pulver noch bis nach dem Verfall trocken halten. Somit ist eine Tendenz zum Montag doch schwieriger abzuleiten.

Die beste Option wäre wohl einfach abzuwarten, wie sich unser Dax zum Montag so schlägt um ihm dann in Rücksetzern zu folgen. Oberhalb von 13190 dürfte er eher zum verbleibenden Ziel bei 13325 streben, man sollte aber höllisch auf einem neuen Hoch achtsam sein, ob dort wieder Verkaufsdruck in den Markt kommt. Erwarten würde ich nämlich erstmal, dass das neue Hoch dann nicht gehalten werden kann und er abkippt. Davon unabhängig wird mir der Dax dann aber unterhalb von 13140 shortig. Der Ausbruch oberseitig wäre dann als gescheitert zu werten. Ein Gapclose bei 13095 wäre dann kaum vermeidbar.

Fällt der Dax gar nochmal unter 13000 zurück, wäre das eine bittere Enttäuschung für die Käufer der letzten Tage. Unsicherheit käme dann in den Markt die bei eintretender Schwäche im Markt, nach unten Volatilität mit sich bringen könnte. Die 13000 sollte man daher genau im Fokus behalten. Darunter wird er in meinen Augen unberechenbar.

Fazit: Die charttechnische Situation ist zum Montag nicht ohne. Der Freitag passt hier kaum ins Bild und stellt sich etwas quer, wichtig wird daher abzuwarten, wie sich der Dax zum Montag behaupten kann. oberhalb von 13190 wäre ein neue Hoch zu erwarten. Dieses kann aber erneut abverkauft werden. Wird es nicht abverkauft, kann unser Dax weiter Richtung 13325 klettern. Fällt der Dax unter 13140 zurück, ist ein Gapclose bei 13095 zu unterstellen. Unterhalb von 13060 bekommen wir sogar bearishe Signale die sich unter 13000 böse entfalten können.

Dax Analyse 11.12.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …