Breaking News

MORGENANALYSE zum Montag, den 12.02.2018

Kann der Verkaufsdruck nun weiter anhalten oder kommt hier auch mal die Zeit für eine technische Gegenbewegung?! Der Chart sieht jedenfalls völlig verwüstet aus und spricht weiterhin für Risiko, auch was die momentane Volatilität angeht.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13100, 12970, 12790, 12740, 12660-12648, 12270, 12112, 12070, 11955, 11863, 11804, 11430, 11250, 11100
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: kurzfristig aufwärts
Grundstimmung: negativ

Dax Analyse 12.02.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Freitag konnte der Dax sowohl im Xetra-Handel, als auch im Future ein neues Wochen-, Monats- und Jahrestief setzen. Der Chart ist somit weiterhin blut-rot gefärbt, auch wenn man die starke Erholung von 12905 ausgehend durchaus positiv anrechnen kann, denn neue Tiefs erzeugten momentan erstmal keine panischen Anschlussverkäufe mehr.

Das ist nun aber kein Ausschlusskriterium für weitere Tiefs, es ermöglicht dem Dax lediglich mal etwas Luft nach oben rauszulassen. Dabei erscheinen nun die Zonen bei 12410-12475 sowie 12620-12710 als interessante Ziel- und somit auch Wendezonen. Sollte der Dax aus einer der beiden Zonen dann mittels Umkehrsignal wieder nach unten wegdrehen, so wäre ein erneutes Erreichen der 12080 oder gar neuen Tiefs locker möglich.

Verweigert der sogar die Erholung und startet direkt zum Morgen schon tief durch, so wäre der nächste größere Unterstützungsbereich dann bei 11800-11860 , sowie dem Overnight-Tief bei 11690 auszumachen. Darunter kommen dann nur noch 11430, 11250 sowie 11100.

Im Video das heute mal wieder etwas ausführlicher ist, gehen wir auch mal noch auf den anstehenden Verfall, sowie die Bridgewater Geschichte ein, die nun mit Leerverkäufen im größeren Milliardenbereich unseren Dax hier ordentlich belasten.

Fazit: Weitere panikartige Anschlussverkäufe blieben auf neuen Jahrestiefs nun erst einmal aus und unser Dax schloss mit einer grünen Tageskerze. Das ebnet nun die Möglichkeit einer technischen Erholungsbewegung bis in die Zonen bei 12410-12470 oder gar 12650-12710. Die Trenddynamik und das Risiko bleibt aber klar auf der Unterseite!!! Schafft unser Dax aber keinen Auftrieb aufs Parket, so ist schnell auch noch die Zone um 11850-11810 oder gar das letzte OVN-Tief bei 11680 erreichbar.

Dax Analyse 12.02.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …