Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 13.01.2020

MORGENANALYSE zum Montag, den 13.01.2020

Vor der 13600 scheute unser Dax nun deutlicher, doch schlecht stehen seine Chancen diese Woche nicht, da nochmal etwas zu reißen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13600, 13532, 13485, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts/seitwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 13.01.2020
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax hatte sich sein Allzeithoch schon in Schlagweite gelegt. Die Tendenz war aufwärts gerichtet, der Trend ebenso. Die nächsten Ziele waren bei 13575 und 13620-13633 auszumachen. Und trotzdem gelang es unserem Kumpel zum Freitag noch nicht den Sack zuzumachen. Stattdessen scheute er und legte sich erstmal noch ein Stück tiefer. Rücklaufbereiche konnten wir allerdings auch noch nicht anlaufen, sodass der Freitag erstmal lediglich als Unterbrechung noch nicht aber als Trendbruch gewertet werden muss.

Die Rücklaufbereiche bei 13400 und 13360 sowie unten bei 13300 / 13285 bleiben für mich daher weiter interessant. Maßgeblich für den Montag sehe ich erstmal die Zone um 13485 und 13450. Ich würde den Dax zum Montag erstmal durch sein Eröffnungsgedödel hampeln lassen und dann wird wichtig, ob er sich unter 13450 nach unten drückt, oder über 13485 nach oben. Schiebt er sich unten raus, sind 13400 / 13360 und gar 13300 noch erreichbar. Stellt der Kerl uns allerdings hier lange grüne Kerzen in den Chart, dann heißt es im Zweifel erstmal weiter im Trend.

Erreichbar wären dann 13530, 13575 sowie der Bereich um 13600 bis 13630. Und dann muss man ja auch sagen, dass über 13630 der Deckel dann erstmal weg ist, dann wäre unser Dax im Grunde vogelfrei und könnte sich erstmal eine Weile frei entfalten um ggf. auch mal etwas Performance-Rückstand zu den Amerikanern aufzuholen. Allerdings wollen wir ihn mal noch nicht zu früh feiern. Erstmal muss er liefern und die Marktbedenken, die zum Freitagnachmittag reingekommen sind, schön sauber auskontern. Erst dann wird der Weg nach oben frei.

Fazit: Eine neue Verfallswoche beginnt. Grundsätzlich hat unser Dax gute Chancen sein Allzeithoch in Reichweite zu halten und es auch mal anzustechen. Insbesondere wenn dann schicke grüne Kerzen reinkommen, könnte man da nochmal drauf abzielen. Oberhalb von 13485/13500 wären die Freitagsbedenken erstmal ausgekontert und wieder 13575 bis 13630 erreichbar. Unterhalb von 13450 wäre aber auch noch Spielraum für ein kleines Schwungholen über 13400, 13360 oder gar 13300 möglich.

Dax Analyse 13.01.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 24.01.2020

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …